Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und wird von Seagate nicht weiter aktualisiert.

GoFlex Cinema – Häufig gestellte Fragen

Wo finde ich Tipps zur Fehlerbehebung?

Dokument-ID 220831 - GoFlex Cinema – Fehlerbehebung für Mediendateien
Dokument-ID 220857 - GoFlex Cinema – Audio- und Video-Einstellungen
Dokument-ID 220851 - GoFlex Cinema – Kabel und Anschlüsse

Welche Dateitypen werden unterstützt?

Videoformate:

  • AVI (Xvid, MPEG 1/2/4, AVC, H.264), MPG/MPEG, VOB, ISO (DVD, BD), TS/TP/TRP (MPEG-2), M2TS/MP4/MOV (AVC, H.264), MKV (AVC, H.264, MPEG 2/4), FLV, ASF (VC-1, WMV9)

Audio.

  • MP3, WAV, AAC, MKA, FLAC, WMA, APE, OGG • LPCM, WMA Pro, Dolby Digital (innerhalb d. Videodatei); Support für DTS-pass-through

Bilder:

  • JPEG, GIF, TIFF, BMP, PNG • JPEG-Dateien mit bis zu 20 Megapixel

Untertitel:

  • SRT, SSA, ASS, SAMI

Warum wird die Audiospur mit Regieanweisungen über dem Film abgespielt?

Das kann geschehen, wenn es sich bei der Standard-Audiodatei des Films um eine DTS-Datei (die nicht unterstützt wird) handelt, aber sich der zusätzliche Director's Cut in einem anderen Format befindet, das unterstützt wird.
Im Prinzip wird die Director's Cut-Audiospur wiedergegeben, da sie die einzige unterstützte Audiodatei ist, die der Media Player erkennen kann.

Wenn die einzige Audiodatei im Film eine DTS-Datei ist, wird der Film ohne Ton abgespielt und die folgende Fehlermeldung wird am Bildschirm angezeigt:

"DTS-Audio wird nur mit einem externen Decoder unterstützt."

Weitere Informationen zu diesem Fehler finden Sie unter Dokument-ID: 220831 – GoFlex Cinema – Fehlerbehebung für Mediendateien

Werden die 3-TB- und 4-TB-GoFlex-Festplatten von der GoFlex Cinema unterstützt?

Ja, sofern sie mit einer GPT-Partition formatiert wurden. Die Methode mit der GPT-Partition wird für Festplatten empfohlen, die größer als 2 TB sind, jedoch erkennen einige ältere Betriebssysteme (insbesondere Windows XP) keine Festplatten, die mit einer GPT-Partition formatiert sind.

Warum befinden sich zwei USB-Anschlüsse an der GoFlex Cinema?

Die beiden USB-Anschlüsse vereinfachen das Kopieren von Medien auf die GoFlex Cinema.

Der Mini-USB-Anschluss wird als Client-Anschluss genutzt. Er kann zum Anschluss eines Laptops (or PCs) an die GoFlex Cinema genutzt werden, um Medien zwischen den Geräten zu übertragen. Bei der Nutzung dieses Setups werden die Dateiübertragungen über den Laptop vereinfacht.

Der Standard-USB-Anschluss wird als Host-Anschluss genutzt. Er kann zum Anschluss einer externen USB-Festplatte (oder einer digitalen Kamera) an die GoFlex Cinema genutzt werden, um Medien zwischen den Geräten zu übertragen. Bei der Nutzung dieses Setups werden die Dateiübertragungen über die GoFlex Cinema vereinfacht. Schlagen Sie im Benutzerhandbuch weitere Informationen und Anleitungen zur Dateimanagement-Funktion der GoFlex Cinema nach.

Unterstützt GoFlex Cinema USB-Wi-Fi-Adapter?

Nein. Die GoFlex Cinema verfügt über keine Netzwerkfähigkeit und unterstützt keine USB-Wi-Fi-Adapter.

Wo ist die GoFlex Cinema erhältlich?

Die GoFlex Cinema wird derzeit in der EU verkauft.

Wie lässt sich eine kommerzielle DVD in eine digitale Datei umwandeln?

Leider verstößt das „Rippen“ einer kommerziellen DVD gegen das Urheberrecht und wir unterstützen keine der auf breiter Ebene erhältlichen Anwendungen, die dazu in der Lage sind. Wir unterstützen Datei- und Ordnerformate von DVD-Strukturen, sofern diese frei von Digital Rights Management-Kopierschutz sind.

Wie kann ich Dateien abspielen, die kein unterstütztes Format aufweisen?

Video-Transkodierungsprogramme können eine Mediendatei in eine neue Datei mit einem anderen Dateityp oder Codec umwandeln. Wenn ein Dateityp oder Codec nicht unterstützt wird, kann die Datei in einen unterstützten Dateityp umgewandelt werden. Kostenlose Medientranskodierungssoftware ist erhältlich, z. B. Handbrake, das unter Mac OSX, Linux und Windows unterstützt wird.

Was sind Codecs?

Digitale Filme werden in vielen verschiedenen Formaten erstellt und jedes Format benötigt seinen eigenen Codec, um den Inhalt zu zeigen, daher sind Codecs einfach Übersetzer. Diese Codecs werden im Flash-Speicher des GoFlex TV-Chipsatzes gespeichert und ermöglichen Ihnen, Filmdateien in den Formaten MPEG XVID und DIVX abzuspielen.

Wie kann die GoFlex Cinema mein Heimkino-Gaming beschleunigen?

Wenn Sie von der Filmwiedergabe über einen herkömmlichen DVD- oder Blu-Ray-Player auf die GoFLex Cinema umsteigen, gewinnen Sie viele Vorteile, z. B.:

  • Anstelle von Bücherregalen, die mit DVD-Hüllen überfüllt sind, können Sie alle diese Filme direkt auf der GoFlex Cinema speichern. Wenn die GoFlex Cinema mit Filmen gefüllt ist, können Sie zusätzlichen Speicher hinzufügen, indem Sie ein externes USB-Gerät wie 4 TB GoFlex Desk hinzufügen.
  • Anstatt mehrere DVD-Behälter mit je 264 DVDs zu führen, können Sie diese Filme auf der GoFlex Cinema speichern und die Filme bequem alphabetisch sortieren.
  • Persönlich erstellte Videoinhalte aus digitalen Camcordern und Digitalkameras können abgespielt werden, ohne dass DVDs gebrannt werden müssen.
  • Filme in digitalem Format erhalten keine Kratzer, wie mit der Zeit auf vielen CDs und DVDs üblich.
  • Eine auf der GoFlex Cinema gespeicherte Sammlung digitaler Filme ist portabel. Sie können den Media Player und Ihre gesamte Film- bzw. Mediensammlung auf einen Familienurlaub, eine Geschäftsreise oder in Ihr Wochenendhaus am See mitnehmen.
  • Sie können alle Bilder Ihres Babys vom ersten Jahr speichern und bei der ersten Geburtstagsfeier als Diashow vorführen.

Wenn ich die Reset-Taste verwende, werden dann alle meine Daten gelöscht?

Nein. Die Reset-Taste löscht Ihre Daten nicht!

Die Reset-Taste kann zwei Funktionen ausführen:

  1. Alle GoFlex Cinema-Einstellungen zurücksetzen
  2. Zwischen PAL, NTSC und HDMI umschalten

Wenn Sie die Reset-Taste 5 bis 10 Sekunden gedrückt halten, wird die GoFlex Cinema auf die Voreinstellungen ab Werk zurückgesetzt.

Wenn Sie die Reset-Taste länger als 10 Sekunden gedrückt halten, wechselt die TV-System-Einstellung an der Multimedia-Festplatte zwischen PAL, NTSC und HDMI.

Die Reset-Taste befindet sich an der Rückseite des GoFlex Cinema-Media-Player-Adapters links neben den beiden USB-Anschlüssen.

Eine Büroklammer wird als Hilfsmittel zum Drücken der Reset-Taste empfohlen.

Siehe auch: GoFlex Cinema Benutzerhandbuch