Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken und wird von Seagate nicht weiter aktualisiert.

GoFlex Home – Fehlende Daten oder Kapazität

In manchen Fällen erkennt das Seagate Dashboard die GoFlex Home, meldet jedoch, dass die GoFlex Home keine Speicherkapazität hat und dass die Daten von allen Shares (Backup, Öffentlich und Persönlich) fehlen.

In der Regel deutet dieses darauf hin, dass das System grundsätzlich ordnungsgemäß funktioniert, die Festplatte jedoch möglicherweise nicht.

So beheben Sie dieses Problem:
 

  1. Überprüfen Sie die Status-LEDs am Basisgerät.
    • Wenn die untere weiße/blaue LED nicht leuchtet, schalten Sie die Festplatte mithilfe des Netzschalters an der Rückseite aus, ziehen Sie die beide Kabel heraus, nehmen Sie die Festplatte aus dem Basisgerät und setzen Sie sie anschließend wieder ein.
    • Schließen Sie beide Kabel wieder an und schalten Sie die Festplatte ein. Warten Sie etwa eine Minute, um zu sehen, ob die LED aufleuchtet.
    • Im Idealfall leuchtet die weiße LED und das Dashboard zeigt die Kapazität der Festplatte an.
      Auch werden in den Shares die Daten wieder angezeigt. 
  2. Wenn die weiße LED nicht leuchtet, setzen Sie das Basisgerät zurück.
    Bitte denken Sie daran, dass Sie in diesem Fall die Gerätebezeichnung, den Benutzernamen und das Kennwort für die GoFlexHome neu einrichten müssen.
    Zudem muss Ihr Benutzername genau mit dem vorherigen übereinstimmen, damit der Zugriff auf die Dateien in Ihrem persönlichen Share gewährleistet werden kann.
    • Halten Sie die Reset-Taste 10 Sekunden lang gedrückt.
    • Warten Sie etwa zwei Minuten, um zu sehen, ob die obere LED dauerhaft grün leuchtet (und nicht nur blinkt) und die untere LED jetzt weiß/blau leuchtet.
    • Wenn die weiße/blaue LED nicht aufleuchtet, muss die Festplatte ausgetauscht werden.