Aufbau einer Verbindung zur GoFlex Satellite™ von einem Windows-PC

Aufbau einer Verbindung zur GoFlex Satellite™ von einem Windows-PC





Der Verbindungsaufbau zur GoFlex SatelliteTM ist kinderleicht. Mit einem Windows-PC haben Sie zwei Möglichkeiten:

Möglichkeit A: Aufbau der Verbindung über USB – dient zur Verwaltung von Dateien auf der GoFlex Satellite

  1. Entfernen Sie an der Rückseite die Platte über dem USB-Anschluss.

    Bild
     
  2. Schließen Sie den GoFlex-USB-3.0-Adapter an die GoFlex Satellite an.
  3. Verbinden Sie das USB-Kabel mit Ihrem Computer.
    Die beste Leistung erzielen Sie mit einem USB-3.0-Anschluss (normalerweise blau).
    Ein USB-2.0-Anschluss funktioniert zwar auch, erzielt jedoch nur eine USB-2.0-Geschwindigkeit.
  4. Kopieren von Dateien auf oder von der Festplatte
    Dateien können entweder mithilfe der Software Media Sync (verfügbar auf der Download-Seite) kopiert werden oder wie gewohnt per Kopieren und Einfügen. Unter Dokument-ID: 206419 finden Sie weitere Informationen zum Kopieren und Einfügen von Dateien.

Möglichkeit B: Aufbau der Verbindung über Wi-Fi – zur Wiedergabe von Medien von der GoFlex Satellite

  1. Schalten Sie die GoFlex Satellite ein, indem Sie den Ein-/Aus-Schalter drücken. Zuerst sollte die grüne Stromleuchte aufleuchten und anschließend sollte die blaue Leuchte für das Wi-Fi-Signal blinken.



    Sie können nicht zur selben Zeit Verbindungen über Wi-Fi und USB herstellen. Vergewissern Sie sich daher, dass der USB-Anschluss nicht angeschlossen ist, wenn Sie beginnen.
  2. Stellen Sie eine Verbindung zum GoFlex Satellite-Netzwerk her.
    1. Öffnen Sie die Systemsteuerung.
    2. Wählen Sie Netzwerk und Freigabe oder Netzwerk und Internet.
    3. Wählen Sie Mit einem Netzwerk verbinden.
    4. Wählen Sie die GoFlex Satellite.
    5. Falls Sie dazu aufgefordert werden, wählen Sie Heimnetzwerk.
  3. Öffnen Sie einen Browser.
    Nicht alle Browser können mithalten. Beispielsweise öffnet Firefox Videos für gewöhnlich innerhalb des Browsers, sodass die Größe des Bilds begrenzt sein kann. Der Internet Explorer hingegen öffnet direkt den zugehörigen Media Player und bietet somit mehr Flexibilität.
  4. So richten Sie den Browser auf die GoFlex Satellite aus: Geben Sie in die Adresszeile des Browsers www.goflexsatellite.com ein.
    Vergewissern Sie sich zuerst, dass Sie die Adressleiste und nicht das Suchfeld (Google) nutzen.



    Solange Sie mit dem drahtlosen Netzwerk der GoFlex Satellite verbunden sind, sollte Sie jede Webadresse zur Satellite-Benutzeroberfläche führen.

 

Die Inhalte der Festplatte können auch mit einem DLNA-kompatiblen Media Player angezeigt werden.
Beispielsweise listet Windows Media Player 11 die GoFlex Satellite in der Bibliotheksansicht unter Andere Bibliotheken auf, wenn eine Verbindung mit dem Wi-Fi-Netzwerk der GoFlex Satellite besteht.





Subscribe

Language


Was this article helpful?


We appreciate any feedback.



Loading...