Ermittlung der Seriennummer bei USB-Geräten anderer Marken als Seagate

Ermittlung der Seriennummer bei USB-Geräten anderer Marken als Seagate



Die Verwendung einer Seagate-Festplatte in einem externen USB-Gerät ist eine beliebte Lösung für die Datenspeicherung. USB-Speichergeräte sind portabel und werden vom Betriebssystem problemlos erkannt. Es sind zahlreiche OEM- und Eigenbauprodukte auf dem Markt, die Seagate-Festplatten aufnehmen können.

Manchmal kann es jedoch schwierig sein, Modell- und Seriennummer von SATA-Festplatten in USB-Geräten anderer Marken zu lesen. Bei allen Seagate-Geräten ist die Seriennummer auf dem Gehäuse aufgedruckt.

Das Programm „USB Drive List“ kann die Festplatteninformationen bei Geräten anderer Marken anzeigen. Die folgende Abbildung zeigt zum Beispiel eine Seagate-Festplatte mit Modellnummer, Seriennummer und Firmwareversion, die in einem USB-Eigenbaukit erkannt wurde. USB Drive List unterstützt viele, aber nicht alle USB-Chipsätze.

Abbildung
USB Drive List herunterladen.

 

Abbildung

USB Drive List bietet die Option „Check New Firmware“ (Nach neuer Firmware suchen). Wenden Sie sich an den technischen Support von Seagate, falls das Programm angibt, dass für Ihre Festplatte ein Firmware-Update erforderlich ist.





Abonnieren

Sprache


Hat dieser Artikel Ihre Fragen beantwortet?


Wie können wir diesen Artikel hilfreicher gestalten?