Seagate BlackArmor DAS Drive Häufig gestellte Fragen

Seagate BlackArmor DAS Drive Häufig gestellte Fragen



 

Die BlackArmor DAS WS 110 ist mehr auf eigenständige PCs und Workstations ausgerichtet, für die große externe Speicherkapazitäten benötigt werden. Diese Festplatte verfügt über mehr Speicherplatz, muss aber für die Stromversorgung an eine Steckdose angeschlossen werden.

Die BlackArmor DAS PS 110 eignet sich besonders für kompakte/mobile Umgebungen, die eine portable externe Speicherlösung erfordern, da die Festplatte keine eigene Stromversorgung erfordert.
Die BlackArmor DAS PS 110 USB 3.0 nutzt als erste Seagate-Festplatte die USB 3.0-Schnittstelle. Für leistungskritische Anwendungen ermöglicht diese Festplatte im Vergleich zu USB 2.0 bis zu dreimal schnellere Übertragungsraten.

Falls das Fenster zur Produktregistrierung nicht angezeigt wird, gehen Sie folgendermaßen vor.

Schritte:

Nein. Softwarelizenzen für BlackArmor NAS müssen über die Seagate-Website erworben werden. Die mit der DAS gelieferte Lizenz kann nicht zu NAS-Geräten hinzugefügt werden.

  1. Was sind die minimalen Systemanforderungen für diese Festplatte?
    Windows Vista und Windows XP
  2. Was ist eine DAS-Festplatte?

    DAS ist ein Akronym für Direct Attached Storage. Eine DAS-Festplatte wird direkt an einen Computer angeschlossen, um zusätzlichen Speicherplatz bereitzustellen. Die Verbindung erfolgt über eine externe Schnittstelle wie zum Beispiel einen USB- oder ESATA-Anschluss. Im Wesentlichen handelt es sich bei „DAS-Festplatte“ um einen neuen Begriff für eine externe Festplatte.
  3. Welche Kapazitäten sind erhältlich?

    BlackArmor DAS WS 110

    BlackArmor DAS PS 110

    BlackArmor DAS PS 110 USB 3.0

    1 TB

    500 GB

    500 GB

    2 TB

     

     
  4. Welche BlackArmor DAS-Festplatte ist die richtige für mich?
  5. Wie sind BlackArmor DAS-Festplatten vorformatiert?

    BlackArmor DAS-Festplatten sind mit einer NTFS-Partition vorformatiert.

  6. Wird Software mit den externen Festplatten von Seagate mitgeliefert?

    Ja, auf der Festplatte befindet sich die Software Seagate BlackArmor Backup. Wenn Sie die Festplatte anschließen, wird das Autorun-Fenster zur Installation von BlackArmor Backup angezeigt. Anschließend wird ein Fenster zur Produktregistrierung bei Seagate geöffnet. Geben Sie die erforderlichen Informationen ein und registrieren Sie Ihr Produkt. Nach der Registrierung wird das Seagate BlackArmor Backup-Menü angezeigt, über das Sie die Software unter Windows installieren können.

  7. Wie kann ich die Software installieren, wenn sie nicht automatisch ausgeführt wird?
    • Schließen Sie die Seagate BlackArmor DAS-Festplatte an Ihren Windows-Computer an.
    • Klicken Sie auf „Start“ – „Computer“ („Arbeitsplatz“ unter Windows XP). Öffnen Sie den Ordner der externen Festplatte und führen Sie die Datei „Setup.exe“ aus. Folgen Sie den Bildschirmanweisungen zur Registrierung der Festplatte und Installation der Software.
  8. Was ist One-Click Protection?

    Die Voreinstellung für die Sicherung mit Seagate BlackArmor Backup ist One-Click Protection. Nach dem Start von BlackArmor Backup initialisiert/identifiziert die Software die Festplatten im Computer und die BlackArmor DAS-Festplatte. Anschließend werden das Hauptmenü von BlackArmor Backup und One-Click Protection aufgerufen. Klicken Sie auf „Weiter“, um sofort eine Sicherung des gesamten Systems zu starten.
    So schützen Sie Ihren gesamten Computer mit nur einem Klick.

  9. Gibt es neben One-Click Protection noch andere Sicherungsarten?

    Ja. BlackArmor Backup bietet folgende Sicherungsarten:

    • Computer – ähnlich wie One-Click Protection, aber mit mehr Optionen
    • Daten – Datensicherung mit Optionen für die Sicherung bestimmter Dateitypen wie Musik-, Video-, Finanzdaten usw.
    • Systemzustand – ähnlich der Systemwiederherstellungsfunktion von Windows, jedoch mit Speicherung auf der externen Festplatte
    • E-Mail – Sicherung von Einstellungen, Konten und Nachrichten unterstützter E-Mail-Programme (Microsoft Outlook, Windows Mail usw.)
      Hinweis: Lotus Notes wird nicht unterstützt.
    • Anwendungseinstellungen – Sicherung benutzerspezifischer Anwendungseinstellungen (Wörterbuch der Textverarbeitung)
  10. Können mit BlackArmor Backup auch benutzerdefinierte Sicherungen durchgeführt werden?

    Erfahrenen Benutzern bietet BlackArmor Backup vielfältige Möglichkeiten, die Sicherung an individuelle Bedürfnisse anzupassen, wie u. a.:

    • Planung
    • Komprimierung
    • Verschlüsselung

    Weitere Informationen finden Sie im Seagate BlackArmor Backup-Benutzerhandbuch.

  11. Warum liegt meiner BlackArmor DAS-Festplatte keine Wiederherstellungs-CD bei?

    Im Lieferumfang der BlackArmor DAS-Festplatte ist keine CD der SafetyDrill+-Software enthalten. Die BlackArmor Backup-Software bietet jedoch verschiedene Möglichkeiten, auf die Wiederherstellungssoftware zuzugreifen und ein ISO-Image zu erstellen oder auf CD zu brennen.
    Weitere Informationen zur Erstellung einer Wiederherstellungs-CD mit Media Builder finden Sie im Seagate BlackArmor Backup-Benutzerhandbuch.

  12. Was ist Try & Decide?

    Mit der Funktion „Try & Decide“ (Ausprobieren und Entscheiden) können Sie einen sicheren temporären Arbeitsbereich auf Ihrem Computer einrichten, in dem Sie neue Programme oder Systemeinstellungen ausprobieren können, ohne den Verlust von Daten oder die Beschädigung des Systems zu riskieren. Nach dem Experimentieren können Sie die Änderungen beibehalten oder einfach verwerfen, als wären sie nie geschehen.

  13. Kann die Softwarelizenz der BlackArmor DAS zu den Lizenzen eines BlackArmor NAS-Geräts hinzugefügt werden?
  14. Wie kann ich den Zustand der Festplatte überprüfen?

    Die folgende Diagnosesoftware kann zum Überprüfen externer Festplatten von Seagate eingesetzt werden:

    In der Seagate Knowledge Base wird beschrieben, wie Sie diese Diagnosesoftware verwenden können.

  15. Gibt es eine Möglichkeit, das Herunterfahren der Festplatte zu verhindern oder die Zeit für den Ruhezustand zu ändern?

    Standardmäßig fahren externe Desktop-Festplatten von Seagate nach 15 Minuten Inaktivität herunter. Portable externe Festplatten von Seagate fahren nach 5 Minuten Inaktivität herunter. Für die meisten Rechner sollte dies kein Problem darstellen. Manche Benutzer möchten aber, dass ihre externen Festplatten niemals herunterfahren. Es gibt keine mitgelieferte Software, mit der sich die Energiesparfunktionen (Zeiten bis zum Herunterfahren) für externe Festplatten von Seagate einstellen lassen. Falls Sie diese Einstellung ändern möchten, gehen Sie zum Bereich „Downloads“ auf der Seagate-Website. Klicken Sie unter „Externe Festplatte von Seagate“ auf „Seagate FreeAgent“ und laden Sie auf der Seite „Downloads für die FreeAgent-Produktfamilie“ die FreeAgentTM | Desk Software herunter. Öffnen Sie nach der Installation den Seagate Manager und wählen Sie „Einstellungen“ – „Energieeinstellungen“. In der Knowledge Base von Seagate finden Sie Anleitungen/Videoanleitungen zur Änderung der Energieeinstellungen.

  16. 16.  Warum erkennt Seagate BlackArmor Backup meine WS 110 nicht, wenn Sie über den ESATA-Anschluss angeschlossen ist?

    Einige ältere ESATA-Controller können keine Herstellerinformationen weitergeben. Dies ist ein äußerst seltenes Problem, das nur bei wenigen Schnittstellenkarte auftritt.
    Betroffene Benutzer können bei Seagate über einen Zertifikatsserver den Download eines Programms anfordern, welches das Problem behebt.

  17. In der Kurzanleitung meiner BlackArmor DAS WS 110 steht, dass ich nach der Produktregistrierung ein kostenloses ESATA-Kabel anfordern kann. Was muss ich dazu tun?

    Kunden, die folgende Voraussetzungen erfüllen, können beim Seagate-Kundendienst ein kostenloses ESATA-Kabel anfordern:

    1. Sie verfügen über eine entsprechende Seriennummer einer BlackArmor DAS WS 110.
    2. Sie haben Ihre WS 110 bei Seagate registriert.
    3. Sie verfügen über eine gültige Lieferanschrift in den USA.
      Hinweis: Die Lieferzeit beträgt 5 bis 8 Wochen.
       
  18. Kann die Festplatte unter Linux verwendet werden?

    Externe Desktop- und portable Festplatten von Seagate sollten mit einem Linux-Computer wie jedes andere USB-Laufwerk funktionieren. Dies wird allerdings nicht von Seagate unterstützt. Hinweise zur Konfiguration und Installation Ihrer externen Festplatte unter Linux finden Sie in Ihrer Linux-Dokumentation.

  19. 19.  Kann die Festplatte unter Mac OS X verwendet werden?

    Die Software und die Formatierung der Seagate BlackArmor DAS-Festplatte sind auf Windows ausgelegt. Sie können eine BlackArmor DAS-Festplatte mit dem Mac-Festplattendienstprogramm formatieren, um sie unter Mac OS X einzusetzen, im Lieferumfang ist aber keine Software für Mac enthalten.

  20. Was kann ich tun, wenn mein Computer die externe Festplatte nicht erkennt?

    Sollten Sie Schwierigkeiten mit Ihrer externen Festplatte von Seagate haben, besuchen Sie am besten die Seagate-Website und:





Subscribe

Language


Did this article answer your question?


How could we make this article more helpful?