BlackArmor NAS von Seagate – So erstellen Sie einen RAID-10-Verbund


Ein RAID-10-Verbund setzt sich aus zwei oder mehr gleich großen RAID-1-Schichten zusammen. Die Daten in einer Schicht mit RAID 10 sind striped sowohl als auch gespiegelt. Die Spiegelung schützt die Daten und das Streiping verbessert die Leistung.

Das folgende Verfahren beschreibt die erforderlichen Schritte zum Bilden eines RAID-10-Verbunds. Es wird Folgendes vorausgesetzt:
 
● Sie haben alle kritischen Daten vom BlackArmor NAS Server gesichert.
● Alle vorherigen nicht benötigten Verbunde sind gelöscht worden.
● Sie sind zurzeit im BlackArmor-Manager mit Administrator-Rechten angemeldet.


Vorgehensweise:
 
1. Maus über Speicher und auf Verbund klicken. Die Verbund-Seite wird geöffnet.
2. Klicken Sie auf das Symbol Hinzufügen. Die Auswahlseite Verbund-Laufwerk Hinzufügen wird geöffnet. Wählen Sie die Festplatten (HDDs) aus, die
Sie im Verbund mit aufnehmen möchten.
3. Klicken Sie auf Weiter. Die Seite RAID-Verbundtyp hinzufügen wird geöffnet. Klicken Sie auf das Optionsfeld RAID 10
4. Klicken Sie auf Weiter. Geben Sie die folgenden Informationen ein:
 
a. Verbundname
b. Verbund-Beschreibung
c. Überprüfen Sie, ob der Verbund verschlüsselt werden soll.
d. Geben Sie eine Verbund-Größe ein oder oder markieren Sie das Feld Maximal, um den gesamten Bereich der ausgewählten Festplatten zu
verwenden.
 
5. Klicken Sie auf Weiter. Das Zusammenfassungsseite Verbund hinzufügen wird geöffnet und zeigt Ihnen die Einstellungen für den Verbund an.
6. Klicken Sie auf Fertig stellen. Das Verbundsbildung wird nun bearbeitet. Nach Abschluss des Vorgangs, bereitet sich der Verbund vor. Dies kann je
nach der Größe des Verbunds einige Zeit in Anspruch nehmen. Nach Abschluss des Vorgangs wird die Meldung RAID-Konfiguration erfolgreich
geändertausgeblendet und der Verbund ist jetzt einsatzbereit.
 




Bitte bewerten Sie die Behilflichkeit des Artikels