Seagate BlackArmor Manager: Identifizieren und Reparieren eines RAID-5-Datenträgers

Seagate BlackArmor Manager: Identifizieren und Reparieren eines RAID-5-Datenträgers



Wie kann ich mit Seagate BlackArmor Manager …

  • einen fehlerhaften RAID-5-Datenträger identifizieren?
  • eine defekte Festplatte in einem fehlerhaften RAID-5-Datenträger austauschen?
  • einen RAID-5-Datenträger wiederherstellen?


Seagate BlackArmor NAS 440-Produkte werden standardmäßig mit einem RAID-5-Datenträger ausgeliefert, um Datensicherheit zu gewährleisten. Bei Ausfall einer Festplatte können Benutzer folgende Schritte durchführen:

  • Identifizieren der defekten Festplatte mit BlackArmor Manager und anderen Tools
  • Austauschen der defekten Festplatte gegen eine funktionierende Festplatte von Seagate
  • Anfordern der neuen Festplatte und Wiederherstellen des RAID-5-Datenträgers mit BlackArmor Manager

Alle diese Schritte können bei laufendem Betrieb des BlackArmor NAS 440 durchgeführt werden.

Vorgehensweise:

1. Teil: Identifizieren eines Festplattendefekts
Festplattendefekte können wie folgt identifiziert werden:

  • Webereignisse in BlackArmor Manager: Bei Ausfall einer Festplatte oder eingeschränktem RAID-Betrieb wird ein Webereignis ausgelöst. Webereignisse werden durch eine gelbe Leiste mit einer Warnmeldung angezeigt. Die Leiste erscheint oben auf allen BlackArmor Manager-Seiten im Webbrowser. Wenn Sie die Meldung gelesen haben, können Sie sie durch Klicken auf „Bestätigen“ ausblenden.
  • Bei einem Festplattendefekt erscheint eine entsprechende Meldung auf der LCD-Anzeige.
  • E-Mail-Benachrichtigungen: Benutzer, deren E-Mail-Adresse auf der Seite „E-Mail-Einrichtung“ angegeben ist, erhalten E-Mail-Benachrichtigungen über Ereignisse des NAS 440.
  • Auch die Datenträgerverwaltung von BlackArmor Manager kann auf einen Festplattendefekt hinweisen. Dazu wird unter dem Festplattenstatus eine entsprechende Meldung angezeigt.

Videoanleitung: Identifizieren eines Festplattendefekts
View Flash Guide
Klicken Sie hier, um die Videoanleitung zu starten.


2. Teil: Austauschen einer Festplatte
Führen Sie folgende Schritte aus, um eine Festplatte auszutauschen.
HINWEIS: Verwenden Sie für den Austausch ausschließlich Seagate-Festplatten. Falls Sie Ersatzteile anderer Hersteller verwenden, erlischt die Garantie des BlackArmor NAS 440/420.

WARNUNG – BITTE LESEN
Vorsichtsmaßnahmen gegen elektrostatische Entladung
Elektrostatische Entladung kann Prozessor, Festplatten, Mainboard, Speichermodule (RAM) und andere Komponenten des BlackArmor beschädigen. Beachten Sie beim Austausch einer Festplatte folgende Vorsichtsmaßnahmen:

  • Lassen Sie die Festplatte bis zum Einbau in der Schutzverpackung.
  • Berühren Sie auf keinen Fall Stifte, Drähte oder Platinen der Komponenten.
  • Tragen Sie ein Masseband und befestigen Sie es an einem Metallteil des Computergehäuses, bevor Sie Komponenten berühren. Falls kein Masseband verfügbar ist, bleiben Sie bei Vorgängen, die Schutz gegen elektrostatische Entladung erfordern, ständig mit dem Computergehäuse in Kontakt.
  • Halten Sie den Arbeitsbereich frei von nicht leitenden Materialien wie Plastikteilen und Schaumstoffverpackungen.

Entfernen einer Festplatte

  1. Öffnen Sie die Weboberfläche von BlackArmor Manager.
  2. Klicken Sie in der Menüleiste auf Speicher und dann auf Datenträgerverwaltung.
  3. Klicken Sie neben der defekten Festplatte auf das Symbol Sicher entfernen und klicken Sie dann auf OK.
  4. Öffnen Sie die Klappe an der Vorderseite des Servers.
  5. Identifizieren Sie die defekte Festplatte. Vergewissern Sie sich, dass auf der Festplatte keine Aktivität stattfindet – die LED der Festplatte sollte nicht leuchten.
    WARNUNG: Entfernen Sie niemals mehr als eine (1) Festplatte gleichzeitig. Dies kann zu Datenverlust führen.
  6. Drücken Sie den orangefarbenen Hebel nach unten, um die Festplatte aus dem Server zu lösen. Falls der Server eingeschaltet ist, warten Sie, bis die Festplatte sich nicht mehr dreht (etwa eine Minute), bevor Sie fortfahren.
  7. Ziehen Sie die Festplatte mithilfe des Griffs vorsichtig aus dem Server heraus, bis Sie die Festplatte selbst gut fassen können.
    Vorsicht: Die Festplatte ist schwer – Sie sollten sie nicht am Plastikgriff ganz herausziehen oder am Plastikgriff tragen. Halten Sie die Festplatte an der oberen und unteren Kante fest.
  8. Halten Sie die Festplatte/Halterung so, dass der Festplattenaufkleber nach oben und die Anschlüsse in Ihre Richtung zeigen.
  9. Biegen Sie die rechte Seite der Plastikhalterung vorsichtig nach außen, um die defekte Festplatte aus der Halterung zu lösen.
  10. Nehmen Sie die defekte Festplatte aus der Plastikhalterung.

Einsetzen einer neuen Festplatte

  1. Setzen Sie die neue Festplatte in die Halterung ein.
  2. Schieben Sie die neue Festplatte vorsichtig in den Server. Drücken Sie die Halterung fest in den Server und schließen Sie den Griff, um die Festplatte zu arretieren.
    Die LED der Festplatte sollte grün aufleuchten.
  3. Schließen Sie die Klappe an der Vorderseite des Servers.

Interaktive Anleitung: Austauschen einer Festplatte
View Flash Guide
Klicken Sie hier, um die Anleitung zu starten.


3. Teil: Anfordern der Festplatte/Wiederherstellen des RAID-5-Datenträgers
Führen Sie folgende Schritte aus, um mit Seagate BlackArmor Manager eine neue Festplatte anzufordern und einen RAID-5-Datenträger wiederherzustellen.
Hinweis: Zur Ausführung dieser Schritte müssen Sie bei BlackArmor Manager als Administrator angemeldet sein.
Anfordern der neuen Festplatte:

  1. Zeigen Sie auf Speicher und klicken Sie auf den Link Datenträgerverwaltung. Die Seite Datenträgerverwaltung wird angezeigt.
  2. Wählen Sie in der Liste die neue Festplatte aus (sie sollte als „Fremd“ aufgeführt sein) und klicken Sie auf das Symbol Festplatte anfordern. Sie werden aufgefordert, den Vorgang zu bestätigen.
  3. Klicken Sie auf OK. Die Anforderung wird gestartet. Nach Abschluss des Vorgangs erscheint die Meldung „Festplatte … erfolgreich belegt“. Der Datenträger kann jetzt mit der Festplatte wiederhergestellt werden.

Wiederherstellen des RAID-5-Datenträgers:

  1. Zeigen Sie auf Speicher und klicken Sie auf den Link Datenträger. Die Seite Datenträger wird geöffnet.
  2. Klicken Sie auf das Symbol Wiederherstellen. Eine Seite mit der Bezeichnung des wiederherzustellenden Datenträgers und der Festplattenauswahl (Festplattennummer) wird geöffnet.
  3. Klicken Sie auf Senden. Sie werden aufgefordert, den Vorgang zu bestätigen.
  4. Klicken Sie auf OK. Die Wiederherstellung wird gestartet. Nach Abschluss des Vorgangs erscheint die Meldung „RAID-Konfiguration wurde geändert - Neusynchronisierung/Formatierung läuft“.
    Hinweis: Die Wiederherstellung kann sehr lange dauern. Die Durchschnittsdauer beträgt je nach Größe des Datenträgers 4–12 Stunden. Nach Abschluss des Vorgangs erscheint die Meldung „RAID-Konfiguration…“.
  5. Der RAID-5-Datenträger ist wiederhergestellt.

Interaktive Anleitung: Wiederherstellen des RAID-5-Datenträgers
View Flash Guide
Klicken Sie hier, um die Anleitung zu starten.





Subscribe

Language


Did this article answer your question?


How could we make this article more helpful?