Was passiert, wenn die externe Festplatte zum ersten Mal angeschlossen wird?

Was passiert, wenn die externe Festplatte zum ersten Mal angeschlossen wird?



Wenn Sie Ihre externe USB- oder FireWire-Festplatte an einen Computer mit Windows 7, Vista, XP oder 2000 anschließen und sie einschalten, geschieht Folgendes:

  1. Die Festplatte erscheint innerhalb von 30 Sekunden nach dem Anschließen und Einschalten im „Arbeitsplatz“ bzw. „Computer“ (z. B. als Laufwerk E: oder unter einem anderen Laufwerksbuchstaben).
  2. Oft öffnet sich innerhalb von 30 Sekunden das AutoPlay-Fenster.
  3. Sie können auf „Ordner öffnen, um Dateien anzuzeigen – mit Windows-Explorer“ klicken, um die Festplatte zu öffnen, oder auf den entsprechenden Laufwerksbuchstaben im Arbeitsplatz.
  4. Dann können Sie Dateien einfach per Drag & Drop oder Kopieren und Einfügen auf die Festplatte übertragen.
  5. Die Festplatte ist einsatzbereit. Sie können sie einfach unter Windows nutzen (wie im vorigen Schritt) oder Seagate-/Maxtor-Software für die Festplatte installieren.
  6. Beachten Sie, dass die Software nicht erforderlich ist, um auf der Festplatte Daten zu speichern. Die Software wird für die erweiterten Funktionen der Festplatte benötigt, nicht aber für die reine Datenspeicherung.

Hier finden Sie weitere Informationen von Microsoft über die AutoPlay-Funktion.

Windows 7 - Ändern der AutoPlay-Einstellungen (Change AutoPlay settings). Für alle Versionen von Windows 7.
http://windows.microsoft.com/en-US/windows7/Change-AutoPlay-settings

Windows Vista Ändern der AutoPlay-Einstellungen (Change AutoPlay settings). Für alle Versionen von Windows Vista.
http://windows.microsoft.com/en-US/windows-vista/Change-AutoPlay-settings

Unter Mac OS wird eine kompatible Seagate- oder Maxtor-Festplatte ca. 30 Sekunden, nachdem sie angeschlossen und eingeschaltet wurde, als neues Symbol auf dem Schreibtisch angezeigt. Folgendes sollte passieren, wenn Sie die Festplatte über USB oder FireWire 400 bzw. 800 (1394a bzw. 1394b) angeschlossen und eingeschaltet haben:

  1. Die Festplatte wird ca. 30 Sekunden nach dem Anschließen und Einschalten auf dem Schreibtisch des Mac angezeigt.
  2. Das Festplattensymbol repräsentiert Ihre externe Festplatte. Handelt es sich um eine Festplatte von Seagate, lautet der Symbolname „Seagate“. Handelt es sich um eine Festplatte von Maxtor, lautet der Symbolname in der Regel „Neues Volume“ oder „Unbenannt“.
    Hier sehen Sie Beispiele für diese Symbole. Der Name wird bei der Formatierung der Festplatte festgelegt.


     
  3. Mit einem Doppelklick auf das Symbol können Sie ein Fenster öffnen, in dem der Inhalt der Festplatte angezeigt wird.
  4. Dann können Sie Daten einfach per Drag & Drop oder Kopieren und Einfügen auf die Festplatte übertragen.
  5. Die Festplatte ist einsatzbereit. Sie können sie einfach unter Windows verwenden (wie im vorigen Schritt) oder die mitgelieferte Seagate-/Maxtor-Software, die mit Mac OS X kompatibel ist, verwenden, um die erweiterten Funktionen der Festplatte zu nutzen.
  6. Beachten Sie, dass die Software nicht erforderlich ist, um auf der Festplatte Daten zu speichern. Die Software wird für die erweiterten Funktionen der Festplatte benötigt, nicht aber für die reine Datenspeicherung.




Abonnieren

Sprache


Hat dieser Artikel Ihre Fragen beantwortet?


Wie können wir diesen Artikel hilfreicher gestalten?