Wie installiere ich Serial ATA (SATA)-Festplatten?




Festplatten mit einer Serial-ATA-Schnittstelle sind für eine mühelose Installation ausgelegt. Bei Serial ATA-Schnittstellen verfügt jedes Laufwerk über ein eigenes Kabel, das direkt am Serial ATA-Host-Adapter oder an einem Serial-ATA-Port am Motherboard angeschlossen wird. Anders als bei Parallel ATA-Laufwerken gibt es bei Laufwerken mit Serial ATA-Schnittstellen keine Master-Slave-Beziehung. Daher gibt es keinen einzurichtenden Jumper, um eine Serial ATA-Festplatte als ein Master- oder Slave-Laufwerk auf seinem Kabel einzurichten, da sie die einzige Festplatte ist, die an dieses Daten-Kabel angeschlossen ist.

Sie können eine Serial ATA-Festplatte im selben System mit Parallel ATA-Laufwerken gleichzeitig verwenden, solange beide Schnittstellen vom Motherboard oder durch einen Host-Adapter unterstützt werden. Auf dieses Weise können Sie Ihr vorhandenes System problemlos Serial-ATA-kompatibel machen, ohne Parallel ATA-Festplatten entfernen zu müssen.


Sie benötigen:
 
● Einen Kreuzschlitzschraubendreher und vier Befestigungsschrauben mit 6-32 UNC-Gewinde.
● Ein Serial ATA-Schnittstellenkabel (separat erhältlich), es sei denn, die Festplatte wurde als Teil eines Einzelhandelskits gekauft). Die Höchstlänge
beträgt 1 Meter (39 Zoll).
● Ein Serial-ATA-kompatibles Stromkabel oder einen Adapter (separat erhältlich), es sei denn, die Festplatte wurde als Teil eines Einzelhandelskits
gekauft).
● Eine Version von Windows mit einem NTFS-Dateisystem.
● Ein System mit einem Motherboard, das über einen Serial ATA-Anschluss oder einen Serial ATA-Host-Adapter sowie einen freien PCI-Slot für den
Adapter verfügt.
Schlagen Sie in der Dokumentation Ihres Computersystems nach, ob Ihr System das Serial ATA auf dem Motherboard unterstützt. Dort finden Sie auch den Serial ATA-Anschluss. Falls Ihre Systems nicht über einen Serial ATA-Anschluss auf dem Motherboard verfügt, müssen Sie einen zu Ihrem Computer und Ihrem Betriebssystem kompatiblen Serial ATA-Host-Adapter erwerben und gemäß den Installationsanweisungen des Adapterherstellers mit den erforderlichen Gerätetreibern installieren.


Vorsichtsmaßnahmen bei der Handhabung
 
● Plattenlaufwerke sind zerbrechlich. Lassen Sie die Festplatte nicht fallen und stoßen Sie nirgends an. Fassen Sie die Festplatte nur an den Rändern
oder am Rahmen an. Lassen Sie die Festplatte in der antistatischen Schutzverpackung bis sie eingebaut wird, um das Risiko von Beschädigungen zu
minimieren.
● Der Antrieb der Festplatte ist sehr anfällig gegenüber statischer Elektrizität. Tragen Sie bei der Montage des Plattenlaufwerks ein Erdungsarmband
und ein Erdungskabel.
● Schalten Sie für den Einbau der Festplatte die Stromversorgung des Host-Systems aus.
● Demontieren Sie die Festplatte nicht. Im Falle einer Demontage bestehen keine Garantieansprüche mehr.
● Auf die Platine oder die Oberseite der Festplatte darf weder Druck ausgeübt noch dürfen Aufkleber darauf angebracht werden.

Anbringen der Kabel und Einbauen der Festplatte
 
1. Schließen Sie ein Ende des Schnittstellenkabels des Laufwerks am Serial ATA-Schnittstellenanschluss des Motherboards oder am Serial ATA-Host-
Adapter an. Die Positionen der Anschlüsse entnehmen Sie bitte dem Handbuch Ihres Computers. Die Konfiguration des Host-Adapters ist weiter
unten angegeben.
Serial ATA-Anschlüsse sind so geformt, dass sie nicht falsch angebracht werden können.

Image

 
2. Schließen Sie das Schnittstellen- und das Stromkabel am Laufwerk an.
3. Sichern Sie das Plattenlaufwerk mit den vier Befestigungsschrauben mit 6-32 UNC-Gewinde. Verwenden Sie entweder die seitlich oder unten
angebrachten Montagebohrungen. Drehen Sie die Schrauben in die unten angebrachten Montagebohrungen nicht weiter als 5,08 mm (0,20 Zoll) und
in die seitlichen nicht weiter als 3,55 mm (0,14 Zoll) ein.
Ziehen Sie die Schrauben nicht zu stark an und verwenden Sie keine metrischen Schrauben. Dies könnte zu Beschädigungen der Festplatte führ


Konfigurieren des BIOS

Schließen Sie das Computergehäuse und starten Sie den Computer neu. Normalerweise sollte der Computer das neue Plattenlaufwerk automatisch erkennen. Falls die Festplatte nicht automatisch erkannt wird, befolgen Sie die unten aufgeführten Schritte.
 
1. Starten Sie den Computer neu. Führen Sie beim Neustart das Setup-Programm des Systems aus (gelegentlich als BIOS- oder CMOS-Setup
bezeichnet). Hierfür müssen Sie beim Hochfahren normalerweise eine spezielle Taste wie "Entf", "Esc" oder "F1" drücken.
2. Geben Sie im Setup-Programm an, dass das neue Laufwerk vom System automatisch erkannt werden soll.
3. Speichern Sie die Einstellungen und beenden Sie das Setup-Programm. Wenn der Computer jetzt neu gestartet wird, sollte das neue Plattenlaufwerk
automatisch erkannt werden. Falls Ihr System immer noch nicht das neue Laufwerk erkennen sollte, verweisen wir auf den Abschnitt Fehlersuche .
Serial ATA ist ein neuartiger Schnittstellentyp. Wenn Sie einen Serial ATA-Host-Adapter verwenden, wird das neue Laufwerk von einigen älteren
Systemen unter Umständen als SCSI-Laufwerk erkannt und klassifiziert. Das ist normal, auch wenn es sich nicht um eine SCSI-Festplatte handelt.
Dies hat jedoch keinerlei Auswirkungen auf die Leistung oder die Kapazität des Laufwerks.


Installationsanweisungen für Betriebssysteme von Microsoft

Detaillierte Informationen über das Installieren eines Microsoft-Betriebssystems auf der neuen Seagate-Festplatte finden Sie in den unten aufgeführten Microsoft Knowledgebase-Artikelreferenzen:

Windows 8 / 8.1
Windows 7
Windows Vista

Siehe auch:

Dokument-ID: 184911: Installation von Windows auf einer SATA-Festplatte.



Aktualisieren Sie Ihr System: Zusätzliche Speicherkapazität oder Übertragung Ihrer Daten auf Ihre neue Festplatte

Eine neue Festplatte ist häufig eine Aktualisierung eines bestehenden Systems. Es kann zusätzlicher Speicher oder der Ersatz für eine vorhandene Festplatte sein. In beiden Fällen können die physischen Verfahren die gleichen wie weiter oben beschrieben sein. Da das Betriebssystem keine neue Installation erfordert, ist das Vorbereiten Ihrer Festplatte für die Verwendung einfacher. Für zusätzliche Speicherkapazität unter Windows können Sie das Dienstprogramm Datenträgerverwaltung verwenden. Wenn Sie Ihre Daten übertragen möchten (auch gelegentlich Datenmigration oder Klonen genannt), können Sie das Dienstprogramm von Seagate DiscWizard dazu benutzen.



Fehlersuche

Falls Ihre Festplatte nicht ordnungsgemäß funktioniert, besuchen Sie bitte die SATA Festplatten-Fehlersuche

Der erste Schritt besteht im Herunterladen der SeaTools Diagnosesoftware.




BEZUGNAHME AUF DRITTANBIETER UND WEBSITES VON DRITTANBIETERN Seagate nennt Drittanbieter und ihre Produkte lediglich zu Informationszwecken. Es handelt sich weder um Werbung noch um eine Empfehlung, impliziert oder anderweitig, der aufgeführten Unternehmen. Seagate übernimmt keinerlei Garantie, impliziert oder anderweitig, hinsichtlich der Leistungsfähigkeit oder Zuverlässigkeit dieser Unternehmen oder ihrer Produkte. Jedes der aufgeführten Unternehmen ist unabhängig von Seagate und untersteht nicht der Kontrolle durch Seagate. Aus diesem Grund übernimmt Seagate keinerlei Verantwortung für die Handlungen oder Produkte der aufgeführten Unternehmen und lehnt jegliche Haftung ab. Bevor Sie mit einem dieser Unternehmen in geschäftlichen Kontakt treten, müssen Sie sich selbständig über das betreffende Unternehmen informieren. Für Produktspezifikationen und Garantiehinweise wenden Sie sich bitte direkt an den entsprechenden Händler. Dieses Dokument enthält Links, über die Sie auf die Websites von Drittanbietern gelangen, die nicht der Kontrolle durch Seagate unterliegen. Diese Links sind lediglich als Hilfestellung für Sie gedacht und ihre Nutzung erfolgt auf eigene Verantwortung. Seagate nimmt in keiner Weise Stellung zum Inhalt dieser Websites. Seagate billigt oder akzeptiert keinerlei Verantwortung für die Inhalte oder die Verwendung dieser Websites.



Abonnieren

Sprache


Hat dieser Artikel Ihre Fragen beantwortet?