Angabestandards für die Speicherkapazität



  • Widerspruch zwischen angegebener und tatsächlicher Speicherkapazität>
  • Gründe für die Verwendung von Präfixen für das Vielfache einer binären Zahl
  • Die zwei verschiedenen Angabesysteme
  • Angeben der Festplattenkapazität durch das Betriebssystem

Widerspruch zwischen angegebener und tatsächlicher Speicherkapazität
Viele Kunden wundern sich, wenn ihr Betriebssystem meldet, dass z. B. ihre neue Festplatte ST31000340AS mit 1000 GB nur 909 GB freie Speicherkapazität meldet. Hier können verschiedene Faktoren eine Rolle spielen. Leider werden zur Angabe der Speicherkapazität zwei verschiedene Zahlensysteme verwendet: zum einen das binäre Zahlensystem, in dem ein Kilobyte 1024 Byte entspricht, und zum anderen das Dezimalsystem, in dem ein Kilobyte 1000 Byte entspricht. In der Speicherindustrie wird üblicherweise das Dezimalsystem zur Angabe der Speicherkapazität verwendet. Obwohl man im binären System über mehr Byte verfügt, wird in der Dezimaldarstellung eines Gigabyte eine höhere Speicherkapazität angegeben. Zur Bestimmung der exakten Speicherkapazität ihres Plattenlaufwerks muss festgestellt werden, auf welchem Zahlensystem (binär oder dezimal) die Darstellung der Speicherkapazität basiert. Ein weiterer Faktor, der zur Falschdarstellung der Kapazität eines Plattenlaufwerks führen kann, ist die BIOS-Begrenzung. Viele ältere BIOS-Versionen unterstützen nur eine begrenzte Anzahl an Zylindern.

Gründe für die Verwendung von Präfixen für das Vielfache einer binären Zahl
Einst stellten Computerfachleute fest, dass 1024 bzw. 2^10 (binär) fast 1000 bzw. 10^3 (dezimal) entspricht. Daraufhin begannen sie, das Präfix „kilo“ für 1024 zu verwenden. Das funktionierte zehn bis zwanzig Jahre auch relativ gut, weil jeder, der von Kilobyte sprach, wusste, dass diese Bezeichnung für 1024 Byte stand. Sozusagen von einem Tag auf den anderen kaufte jedoch praktisch jedermann Computer und die Computerspezialisten mussten mit Physikern und Ingenieuren und auch mit ganz normalen Durchschnittsbenutzern sprechen, von denen die meisten wissen, dass ein Kilometer 1000 Metern und ein Kilogramm 1000 Gramm entspricht.

Die zwei verschiedenen Angabesysteme
Name Abkürzung Binärschreibweise Binärwert
(als Dezimalzahl)
Dezimalschreibweise Dezimalwert
(Entsprechung)
Kilobyte KB 2^10 1.024 10^3 1.000
Megabyte MB 2^20 1.048.576 10^6 1.000.000
Gigabyte GB 2^30 1.073.741.824 10^9 1.000.000.000
Terabyte TB 2^40 1.099.511.627.776 10^12 1.000.000.000.000


Wenn sich mehrere Personen über Speicherkapazität unterhalten, kommt es oft vor, dass sich einige auf Binärwerte und einige auf Dezimalwerte beziehen, ohne eine Unterscheidung zu machen. Dies hat in der Vergangenheit oft zu großer Verwirrung geführt. Um das zu vermeiden, verwenden alle großen Festplattenhersteller für die Beschreibung der Speicherkapazität Dezimalwerte.

Angeben der Festplattenkapazität durch das Betriebssystem

Image

Windows 7/Vista/XP/2000/NT
Klicken Sie im Windows Explorer mit der rechten Maustaste auf einen Laufwerksbuchstaben und anschließend auf "Eigenschaften". Dadurch wird die Speicherkapaziät in Byte, MB und GB angezeigt.

Windows 98/Me
Klicken Sie im Windows Explorer mit der rechten Maustaste auf einen Laufwerksbuchstaben und anschließend auf "Eigenschaften". Dadurch wird die Speicherkapaziät in Byte, MB und GB angezeigt.
DOS-Eingabeaufforderung: Mit CHKDSK werden Byte angezeigt.
DOS-Eingabeaufforderung: Mit FDISK werden MB angezeigt.

DOS/Windows 3.x
Mit CHKDSK werden Byte angezeigt.
Mit FDISK werden MB angezeigt.

Einen Großteil dieser Informationen finden Sie bei der Foundation of modern Science and Technology unter http://physics.nist.gov/cuu/Units/binary.html





Subscribe

Language


Did this article answer your question?


How could we make this article more helpful?