Die Verwendung des MaxBlast 3 oder 4 Dienstprogramms 'Festplattengröße festlegen', um die Kapazitätsbeschränkung des BIOS zu umgehen.



Übersicht:
“Festplattengröße festlegen” ist eine neue Funktion in MaxBlast 3 oder 4, die die Festplatte anweist eine geringere als die eigentliche Kapazität während des Startvorgangs zu berichten. Diese Funktion erlaubt den Start eines Computers mit BIOS-Beschränkung, obwohl eine für das System zu große Festplatte angeschlossen ist, ohne beim Startvorgang stehen zu bleiben oder sich aufzuhängen.

Hinweis: Wenn Sie zusätzlich eine ATA PCI-Adapterkarte verwenden, benutzen Sie bitte nicht dieses Dienstprogramm. Das BIOS auf der ATA-PCI-Karte sollte die volle Kapazität der Festplatte erkennen.

Warnung! Versuchen Sie nicht die Größe einer Festplatte zu verändern, auf der sich Daten befinden. Wenn sich Daten auf der Festplatte befinden, formatieren Sie diese oder verwenden das MaxBlast 3- oder 4-Dienstprogramm „Festplatte leeren“.

Folgen Sie bitte den u.a. Schritten, um sicher zu stellen, dass die Funktion zur Festlegung der Festplattengröße richtig eingerichtet wird:

  1. Trennen Sie die Verbindung der Festplatte zum Computer.
     
  2. Führen Sie einen Neustart des Systems durch und rufen das BIOS auf.
     
  3. Ändern Sie im BIOS in der Position an die die Festplatte angeschlossen werden soll (zum Beispiel: Primary Master, Primary Slave, Secondary Master oder Secondary Slave) die Einstellung von „ Auto-Detect “ auf „ None “ oder „ Not-Installed “. Sichern Sie dies und verlassen das BIOS. Schalten Sie danach den Computer aus. Durch diesen Schritt wird dem BIOS gemeldet, dass kein Gerät bzw. keine Festplatte an dieser Position angeschlossen ist.
     
  4. Verbinden Sie nun die Festplatte mit dem Kontroller in der Position, die Sie als “ None “ bzw. Not-Installed “ konfiguriert haben.
     
  5. Schalten Sie Ihr System ein und booten direkt von der MaxBlast 3- oder 4-CD oder Floppy-Diskette. Wenn Sie eine MaxBlast 3- oder 4-CD verwenden, wählen Sie zunächst „Führen Sie die Installationssoftware von MaxBlast 3 oder 4 aus“. Die Funktion “Festplattengröße einrichten” befindet sich im Menü „Dienstprogramme“.
     
  6. Wählen Sie “Dienstprogramme” - „Weiter“ - “Festplattengröße festlegen” - „Weiter“ (falls notwendig wählen Sie die Festplatte aus). MaxBlast 3 oder 4 wird nun die maximal vom System unterstützte Kapazität feststellen und diese unter “Empfohlener gemeldeter LBA-Wert” anzeigen. Lassen Sie den angezeigten Wert unverändert und wählen “Weiter”.
     
  7. Schalten Sie das System aus und führen einen Neustart durch. Gehen Sie ins BIOS und ändern die BIOS-Einstellungen von “ None ” auf “ Auto-Detect ”. Sichern Sie dies und verlassen das BIOS.
     
  8. Starten Sie wieder mit MaxBlast 3 oder 4 und führen die Funktion “Festplatte einrichten” aus. Damit wird automatisch das Dynamic Disk Overlay (DDO) installiert, wodurch das BIOS die volle Kapazität der Festplatte erkennen kann. Zusätzlich wird die Festplatte partitioniert und formatiert.
     
  9. Sobald die Festplatte auf eine geringere Kapazität eingestellt ist, um dem BIOS das Starten zu erlauben, kann mit MaxBlast 3 oder 4 die volle Kapazität zur Verfügung gestellt werden.

Falls Ihr System beim Starten nach wie vor stehen bleibt, sich aufhängt oder sperrt, benötigen Sie möglicherweise ein BIOS-Upgrade für Ihr System. Wenden Sie sich hierfür bitte an den Motherboard- oder Systemhersteller.

Um die Festplatte auf die volle BIOS-Kapazität zurückzusetzen, führen Sie erneut die Funktion “Festplattengröße festlegen” aus. Geben Sie die unter “Eigenes LBA” aufgeführte volle Kapazität ein. Versuchen Sie nicht die Größe einer Festplatte zu ändern, auf der sich Daten befinden.





Abonnieren

Sprache


Hat dieser Artikel Ihre Fragen beantwortet?


Wie können wir diesen Artikel hilfreicher gestalten?