Meine interne Festplatte könnte defekt sein. Wie kann ich sie testen?

Meine interne Festplatte könnte defekt sein. Wie kann ich sie testen?





Für Seagate oder Maxtor (oder Quantum) ATA-/SATA-Festplatten:

Für Seagate ATA-/SATA-Festplatten laden Sie bitte das Programm SeaTools herunter, um eine Festplattendiagnose unter DOS durchzuführen. Falls die Festplatte defekt ist, werden Sie von den SeaTools-Tests für DOS entsprechend informiert.

Falls das BIOS die Festplatte nicht mehr erkennt oder die Festplatte nicht mehr dreht, finden Sie Ihre Antwort in Artikel-Nr. 168595.

 Das Betriebssystem kann Festplatten nicht erkennen, wenn sie nicht partitioniert und formatiert wurden. Hilfe zum Formatieren finden Sie in folgenden Antworten:

Für Seagate SCSI-Festplatten verwenden Sie bitte das Diagnoseprogramm SeaTools Enterprise.

Für Maxtor und Quantum® SCSI-Festplatten verwenden Sie bitte das Diagnoseprogramm SCSIMax.

SeaTools, SeaTools Enterprise und SCSIMax überprüfen Ihre S.M.A.R.T. -kompatible ATA-/SATA-/SCSI-Festplatte auf eventuelle Oberflächenbeschädigungen, führen Lesetests sowie Tests der Leseköpfe durch und prüfen die Funktionstüchtigkeit der Festplatte allgemein. Sollten alle Tests bestanden werden (d.h. es wurden keine Fehler festgestellt) ist das Problem woanders im Ihrem System zu suchen. In diesem Fall prüfen Sie Jumper-Einstellungen, Kabel, ATA-/SATA-/SCSI-Kontroller und Ihr Betriebssystem.

Für Informationen über SCSI-Termination und ATA-/SATA-Kontrollereigenschaften konsultieren Sie Ihr Hostcontroller- oder Systemhersteller-Handbuch.





Subscribe

Language


Was this article helpful?


We appreciate any feedback.



Loading...