Problembehandlung bei Serial-ATA-Festplatten

Hauptmenü

Die Boot-Festplatte wird nicht mehr erkannt
SMART-Fehler
Fehlermeldungen
Prüfen des BIOS
Wenn die Speicher-Festplatte wird nicht mehr erkannt wird
Ich versuche, eine bootfähige Serial-ATA-Festplatte auf meinem PC neu zu installieren, die jedoch nicht ordnungsgemäß erkannt wird
Motherboard-Kompatibilität
Installierung einer NEUEN Festplatte
Die Speicherkapazität meiner Serial ATA Festplatte ist geringer als erwartet
Laute Festplatte


Die Boot-Festplatte wird nicht mehr erkannt

Wenn die SATA-Festplatte als bootfähige Festplatte konfiguriert ist, verlässt sich der Computer normalerweise darauf, dass diese Festplatte den Computer und anschließend Windows startet. Die Festplatte ist somit die Quelle für die meisten Vorgänge im Computer. Wenn also der Computer plötzlich die bootfähige Festplatte nicht mehr erkennen kann, bedeutet dies ziemlich sicher, dass der Computer überhaupt nicht startet. Stattdessen wird eine Fehlermeldung angezeigt und es ist klar, dass ein schwerwiegendes Problem vorliegt.

Diese Fehlerbehebungsschritte dienen dazu, dass die Festplatte wieder erkannt wird oder dass festgestellt werden kann, ob die Festplatte fehlerhaft ist und ausgetauscht werden muss.

Einer der möglichen Fehler muss jedoch besonders beachtet werden. Falls kürzlich in Ihrem Computer ein „SMART-Fehler“ aufgetreten ist, bedeutet dies generell, dass ein Festplattenausfall unmittelbar bevorsteht oder bereits eingetreten ist. Wenn Sie eine SMART-Fehlermeldung erhalten haben, empfehlen wir dringend, alle Tätigkeiten zu stoppen und sofort alle wichtigen Daten dieser Festplatte zu sichern, falls dies noch nicht geschehen ist.


SMART-Fehler:

Unter welchen Umständen trat der SMART-Fehler auf?

Nach Ausführung eines SeaTools-Tests:

Das SeaTools-Testergebnis ist der Standard, mit dem Seagate bestimmt, ob eine Festplatte noch einwandfrei arbeitet oder fehlerhaft ist. Eine Festplatte kann fehlerhaft sein, aber trotzdem noch kurze Zeit normal funktionieren. Daher kann durch SeaTools besser festgestellt werden, ob die Festplatte fehlerhaft ist, als wenn nur die Funktionalität der Festplatte beachtet wird.

Wenn also SeaTools angibt, dass eine Festplatte fehlerhaft ist, empfiehlt Seagate, alle Daten sofort zu sichern und die Festplatte auszutauschen.

Informationen zum Austausch finden Sie auf unserer Seite mit den Garantie-Informationen.

Der Fehler erschien plötzlich ohne Vorwarnung:

Jede Festplatte von Seagate führt regelmäßig Selbsttests durch, und durch die meisten Computer werden auch automatisch regelmäßige SMART-Tests an den installierten Festplatten durchgeführt. Durch SMART-Tests kann festgestellt werden, ob die Festplatte fehleranfällig ist. Wenn also plötzlich ein SMART-Fehler auftritt, bedeutet das praktisch immer, dass die Festplatte leider sehr fehleranfällig ist und daher ausgetauscht werden sollte.

Die SMART-Software eines anderen Herstellers gab eine Warnung aus:

Durch die Sicherung von PC-Herstellern, nahm die Festplattenbranche ein Analysesystem in den Neunziger Jahren an, die Selbstüberwachung (Self Monitoring), Analyse and Reporting-Technologie oder SMART genannt werden. Das Konzept besteht immer noch darin, einen Fehler vorherzusagen, bevor er tatsächlich auftritt. Verschiedene Attribute werden überwacht und gegen bestimmte Schwellenwerte gemessen. Wenn ein Attribut einen Schwellenwert überschreiten sollte, verwandelt sich ein allgemeiner SMART Statustest von Bestanden auf Versagt um.

Seagate verwendet die Diagnosesoftware SeaTools zur Prüfung des SMART-Status der Festplatte. SeaTools analysiert keine Attribute oder Schwellenwerte. Aus praktischer Hinsicht wird die SMART unterstützende Technologie ständig verbessert. Jede neue Ausführung enthält Verbesserungen, die die Genauigkeit der SMART Vorhersage erhöhen. Der Richtlinien halber veröffentlicht Seagate weder Attribute noch Schwellenwerte.

Bitte beachten Sie, dass diese Programme von Drittanbietern über keinen eigentumsrechtlich geschützten Zugriff auf Festplatten-Informationen von Seagate verfügen, und daher häufig uneinheitliche und ungenaue Ergebnisse liefern. SeaTools ist konsistenter und genauer und der von Seagate verwendete Standard, um Festplattenfehler zu bestimmen.


Zurück zum Seitenanfang


Fehlermeldungen:

Schwarzer Bildschirm beim Boot-Vorgang von Windows

Lesen Sie den Microsoft Knowledge Base-Artikel


Fehlermeldung Verzögertes Schreiben ("Delayed write failure")

Prüfen Sie beim Auftreten eines Fehlers aufgrund verzögerter Schreibvorgänge Folgendes:
1. Vergewissern Sie sich, dass das Kabel ordnungsgemäß mit der Festplatte verbunden ist.
2. Wenn sich die Festplattenkabel wiederholt lösen, verwenden Sie bitte SATA-Kabel mit Verriegelung oder ändern Sie die Position der Festplatte im
Gehäuse, um die Straffheit des Kabels zu reduzieren.
3. Wenn das Problem weiterhin besteht, sollten Sie das SATA-Kabel auswechseln.
4. Bestätigen Sie, dass Sie den aktuellen SATA-Treiber vom Hersteller Ihres SATA-Motherboards bzw. SATA-Controllers verwenden.
5. Testen Sie die Festplatte mithilfe von SeaTools für DOS. (Verknüpfung der Download-Seite)
Fehler in SeaTools

Das Ergebnis FAIL (Versagen) hat zwei Bedeutungen:
 
1. Sie sollten sich vergewissern, dass Ihre Daten vollständig gesichert sind. Bitte wenden Sie sich anSeagate Recovery Services, um Hilfe bei der
Datenwiederherstellung zu erhalten.
2. Sie sollten die Festplatte austauschen.

Zurück zum Seitenanfang


Prüfen des BIOS

Das BIOS überwacht grundlegend den Status Ihres Computers und zugehöriger Geräte.
Greifen Sie auf das BIOS zu, indem Sie Ihren Computer neu starten und während des Startvorgangs und vor Anzeige des Windows-Bildschirms die entsprechende Taste drücken, die das BIOS öffnet. Diese Taste ist je nach Marke und Modell des Computers unerschiedlich, aber häufig ist es Esc, Entf, F1 oder F2. Wenden Sie sich an den Hersteller Ihres Computers, wenn Sie nicht in das BIOS gelangen können.
 
● Manchmal erfolgt der Neustart so schnell, dass Sie die BIOS-Taste nicht rechtzeitig drücken können. Fahren Sie in diesem Fall den Computer herunter
und lassen Sie ihn etwas abkühlen (wahrscheinlich mindestens 5 Minuten). Starten Sie den Computer dann neu und versuchen Sie es noch einmal.
● Die meisten neuen Computer erkennen Geräte automatisch, und zwar über das Systemeinstellungsprogramm (CMOS oder BIOS). Bei Systemstart
zeigt die automatische Erkennungsfunktion die Modellnummer Ihrer Festplatte an. Die Modellnummern der Festplatten von Seagate beginnen mit den
Buchstaben „ST“. Das Serial ATA-BIOS einiger Festplatten weist ein System-Setup auf, die nicht im normalen Motherboard-BIOS enthalten ist. In
solchem Fall wird die Serial ATA-Festplatte nur als Teil der Serial ATA-BIOS-Meldung angezeigt. Sehen Sie in der Motherboard- oder Serial
ATA-Controller-Dokumentation nach, wie das Serial ATA-BIOS-Setup geöffnet werden kann.
● Achten Sie darauf, dass der SATA-Anschluss, an dem Ihre Festplatte angeschlossen ist, aktiviert ist. Im Zweifelsfalle bitte alle SATA-Anschlüsse
aktivieren, sofern BIOS keine anderweitigen Anweisungen gab.
 
Meine Festplatte wird nicht im BIOS erkannt
Meine Festplatte wird im BIOS erkannt

Die meisten neuen Computer erkennen Geräte automatisch, und zwar über das Systemeinstellungsprogramm (CMOS oder BIOS). Bei Systemstart zeigt die automatische Erkennungsfunktion die Modellnummer Ihrer Festplatte an. Die Modellnummern der Festplatten von Seagate beginnen mit den Buchstaben „ST“. Das Serial ATA-BIOS einiger Festplatten weist ein System-Setup auf, die nicht im normalen Motherboard-BIOS enthalten ist. In solchem Fall wird die Serial ATA-Festplatte nur als Teil der Serial ATA-BIOS-Meldung angezeigt. Sehen Sie in der Motherboard- oder Serial ATA-Controller-Dokumentation nach, wie das Serial ATA-BIOS-Setup geöffnet werden kann.

Wenn die Festplatte nicht im BIOS erkannt wird
 
● Überprüfen Sie Verkabelung: Der Grund der Nicht-Erkennung kann u.U. auf eine fehlerhafte Verkabelung zurückzuführen sein. Wechseln Sie das
Stromkabel und das Datenkabel für die in Frage kommende Festplatte mit einwandfreien Kabeln aus.
● Verbindung an einen zweiten Computer (falls verfügbar)
● Verbindung zu einem externen Gehäuse (Bitte überprüfen Sie, ob das Gehäuse mit der Festplatte kompatibel ist).

Zurück zum Seitenanfang


Wenn die Festplatte im BIOS erkannt wird
 
● Da die Festplatte im BIOS erkannt wird, aber nicht mehr korrekt hochfährt, kann die Ursache eine fehlerhafte Verkabelung sein. Wechseln Sie das
Stromkabel und das Datenkabel für die in Frage kommende Festplatte mit einem einwandfreien Kabel aus.
● Wenn das Problem weiterhin besteht, wird die wahrscheinlichste Ursache ein beschädigtes Betriebssystem sein. In diesem Fall wird eine Reparatur
von Windows möglicherweise notwendig sein.


Wichtig: Wenn Sie Ihre Daten anderswo gesichert haben und keiner Datenwiederherstellung bedürfen, fahren Sie mit den Anweisungen zur Reparatur von Windows fort.

Achtung! Dadurch werden wahrscheinlich alle Daten auf der Festplatte gelöscht.

Legen Sie Ihren Windows-Installationsdatenträger ein, um eine Windows-Reparatur bzw. -Wiederherstellung auszuführen.
 
1. Trennen Sie alle externen Speichergeräte, wie externe USB-, Firewire- und eSATA-Festplatten, Jump-/Thumb-/Flash-Festplatten, Drucker, Kameras
und Drucker vor der Windows-Reparatur oder -Wiederherstellung ab. Das Versäumnis, diese Geräte abzutrennen, kann zu schwerwiegenden
Beschädigungen der Daten führen.
2. Starten Sie den Computer.
3. Legen Sie die Windows-Installations-CD/-DVD in das CD-/DVD-Laufwerk ein.
4. Starten Sie den Computer neu. Das sollte automatisch über den Windows-Datenträger vor sich gehen.
5. Wählen Sie eine Reparatur- oder Wiederherstellungsaktion und befolgen Sie dann die angegebenen Schritte.
6. Wenn die Reparatur oder Wiederherstellung fehlschlägt, helfen Ihnen u.U. die folgendem Artikel:
● PC kann nach Fehlschlag der automatischen Reparatur in Windows 8 nicht mehr aktualisiert oder zurückgesetzt werden.
● Windows 7-Reparatur und -Wiederherstellung
● Nach Installieren eines Geräts oder Aktualisieren eines Gerätetreibers startet Windows Vista oder Windows 7 möglicherweise nicht.
● Reparatur bezüglich Windows 7-Start: Häufig gestellte Fragen
● Reparatur bezüglich Windows Vista-Start: Häufig gestellte Fragen
7. Wenn die Festplatte die Diagnosen besteht (aber die Windows-Reparatur oder -Wiederherstellung fehlgeschlägt), kann die Festplatte wahrscheinlich
weiter benutzt werden. Sie sollten in diesem Fall versuchen, die Festplatte zu löschen und das Betriebssystem neu zu installieren.
Als einfachste Methode zur Neuinstallation des Betriebssystems (und wahrscheinlich zum Löschen der Daten, obwohl das nicht immer erforderlich ist)
besteht darin, dass Sie die Windows-CD/-DVD in das CD-/DVD-Laufwerk einlegen und dann den Computer erneut starten. Die Option zur Reparatur
von Windows sowie auch eine Option zur Neuinstallation von Windows sollten ganz automatisch angezeigt werden. Da die Reparatur fehlgeschlagen
ist, wählen Sie einfach die Windows-Neuinstallation.
Falls Windows auf diese Weise nicht erneut installiert werden kann, ist wahrscheinlich ein umfassenderer Löschvorgang erforderlich. Das Dienstprogramm SeaTools für DOS von Seagate kann eine schnelle, begrenzte oder auch vollständige Löschung der Festplatte (auch „Zero-Fill“ genannt) durchführen. In diesem Fall ist Zero-Fill wahrscheinlich die beste Option. Dies kann viele Stunden dauern, und zwar abhängig von vielen Faktoren, wie z. B. der Festplattenkapazität. Bemessen Sie also ausreichend Zeit für diese Löschung. Wenn nicht viel Zeit vorhanden ist, sollten Sie es mit einem begrenzten Zero-Fill von mindestens ein paar Minuten versuchen.

Legen Sie anschließend die Windows-CD/-DVD in das CD-/DVD-Laufwerk ein und starten Sie den Computer neu. Sie sollten nun in der Lage sein, Windows von Grund auf neu zu installieren.


Zurück zum Seitenanfang



Wenn die Speicherungsfestplatte nicht mehr erkannt wird

Wenn eine als zusätzlicher Speicher für Ihren Computer installierte Serial ATA-Festplatte zuvor erkannt wurde, jedoch jetzt nicht mehr, versuchen Sie mit diesen Fehlerbehebungsschritten, dass die Festplatte wieder erkannt wird oder aber, es wird festgestellt, dass die Festplatte fehlerhaft ist und ausgetauscht werden muss.

Falls ein SMART Fehler kürzlich in Ihrem Computer aufgetreten ist, bedeutet dies generell, dass ein Festplattenversagen unmittelbar bevorsteht oder bereits eingetreten ist. Wenn Sie eine SMART-Fehlermeldung erhalten haben, empfehlen wir dringend, alle Tätigkeiten einzustellen und sofort alle wichtigen Daten dieser Festplatte zu sichern, falls dies noch nicht geschehen ist.
 
Prüfung des Partitionierungsstatus
Verlorengegangene Partitionierung
Diagnosen und Neuformatierung
Rückstellung der Laufwerksbuchstaben

Zur Überprüfung des Partitionierungsstatus befolgen Sie bitte folgende Schritte:
 
1. (Windows 8: Drücken Sie die Windows-Taste a+ X und wählen Sie Computer Management (Computerverwaltung).)
2. Windows 7/Vista/XP: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Arbeitsplatz“ und wählen Sie Verwalten.
3. Wählen Sie Datenträgerverwaltung.
4. Suchen Sie die Festplatte im unteren Fenster. Datenträger 0 ist in der Regel das Boot-Laufwerk. 1 oder 2 könnte(n) dann eventuell die zusätzliche(n)
Speicherungs-Festplatte(n) sein.

Wenn die Festplatte dort erkannt wird und der bunte Balken rechts immer noch dunkleblau ist (siehe Abbildung), folgen Sie den Schritten zur Rückstellung der Laufwerksbuchstaben.

Falls die Festplatte nicht im unteren Fenster der Datenträgerverwaltung erkannt wird, prüfen den BIOS.
Wenn Ihre Festplatte erkannt wird, der Farbbalken aber schwarz ist (siehe Abbildung) oder eine sonstige Farbe hat, bedeutet die, dass die Partitionierung verlorengegangen ist.




Zurück zum Seitenanfang


Verlorengegangene Partitionierung

Ein schwarzer Balken in der Datenträgerverwaltung bedeutet, dass die Partitionierung verlorengegangen ist. Jetzt müssen wir die Sicherheit Ihrer Daten sicherstellen.

Sind die Daten dieser Festplatte an anderer Stelle gesichert oder müssen Sie sie wiederherstellen?

Falls Sie nicht auf die Daten zugreifen können, wenden Sie sich bitte an Seagate Recovery Services , um Hilfe bei der Datenwiederherstellung zu erhalten.

Wenn Sie Daten an anderer Stelle gespeichert haben sollten, fahren Sie mit der Diagnose fort und formattieren Sie die Anweisungen erneut.


Zurück zum Seitenanfang



Diagnosen und Neuformatieren

Da die Daten bereits gesichert sind oder keine Sicherung benötigt wird, können wir mit der Diagnostik und der Neuformatierung der Festplatte fortsetzen.
 
Achtung! Bei der Formatierung werden alle Daten auf der Festplatte gelöscht.
 
1. Führen Sie eine Diagnose auf der Festplatte mit den SeaTools für DOS durch. Weitere Anweisungen hierzu finden Sie unter Dokument-ID: 201271.
2. Wenn die Festplatte ausfällt, bitte zunächst einen Ersatz im Rahmen der Garantie online, bestellen.
3. Wenn die Festplatte versagt, formattieren Sie die Festplatte mit Hilfe der Datenträgerverwaltung von Windows.


Zurück zum Seitenanfang



Rücksetzung der Laufwerksbuchstaben

Wenn die Festplatte im Arbeitsplatz/ diesem PC oder im Windows Explorer nicht mehr erkannt wird, jedoch eine blaue Leiste in der Datenträgerverwaltung von Windows anzeigt, hat Windows wahrscheinlich den Laufwerksbuchstaben der Festplatte verloren. Bitte führen Sie in diesem Fall folgende Schritte aus:
 
● Versuchen Sie, die Festplatte zu überprüfen. Weitere Anweisungen hierzu finden Sie unter Dokument-ID: 184611.
● Entfernen Sie alle potenziellen Konflikte:
● Fahren Sie den Computer herunter.
● Trennen Sie alle anderen Speichergeräte, externe Festplatten, Thumb-Festplatten, Drucker und Kameras.
● Schalten Sie den Computer wieder ein und wiederholen Sie den Erkennungsvorgang.
● Wenn die Festplatte ordnungsgemäß erkannt wird, fügen Sie abgetrennten Geräte eines nach dem anderen hinzu, bis Sie das Gerät gefunden
haben, welches das Problem verursacht.
● Weisen Sie die Geräte nicht verwendeten Laufwerksbuchstaben neu zu und vermeiden Sie Konflikte in der Zukunft. Eine entsprechende
Anleitung finden Sie im vorliegenden Microsoft Artikel.

Zurück zum Seitenanfang


Ich versuche gerade, eine neue Installation von einer bootfähigen Serial-ATA-Festplatte in meinem PC vorzunehmen, die jedoch nicht ordnungsgemäß erkannt wird.

Nachdem Sie eine neue Serial ATA Festplatte an Ihren Computer angeschlossen haben, sind weitere Maßnahmen nötig, um diese Festplatte zu aktivieren.

Erstens möchten Benutzer häufig eine neue Festplatte installieren, um auf eine größere Festplatte in ihrem Computer aufzurüsten. Das bedeutet gewöhnlich, dass der Benutzer alle Daten der alten Festplatte auf die neuere Festplatten kopieren und dann die neuere Festplatte als die bootfähige Festplatte installieren möchte. Zur Aufrüstung auf eine neue Festplatte kopieren Sie die Daten der alten Festplatte auf eine neue; siehe Dokument-ID: 201991.

Weitere Informationen bezüglich der Installation von Festplatten finden Sie in Dokument-ID: 196169 und bezüglich passender Windows-Treiber in Dokument-ID: 188411.
 
Windows installieren
Motherboard-Kompatibilität
Formattieren des Laufwerks

Windows installieren

Wenn Sie nur eine neue Kopie von Windows (das Betriebssystem) installieren möchten, müssen Sie zuerst die Festplatte formattieren und partitionieren und dann Windows installieren:
 
1. Trennen Sie alle externen Speichergeräte wie USB, Firewire und eSATA-Festplatten, Jump-/Thumb-/Flash-Festplatten, Kameras und Drucker ab,
bevor Sie eine Windows-Reparatur oder -Wiederherstellung vornehmen. Das Versäumnis, diese Geräte abzutrennen, kann zu schwerwiegenden
Beschädigungen der Daten führen.
2. Legen Sie die Windows-Installations-CD/-DVD in das CD-/DVD-Laufwerk Ihres Computers ein.
3. Fahren Sie den Computer herunter.
4. Installieren Sie die Festplatte im Computer.
5. Fahren Sie den Computer hoch.
6. Der Windows-Installationsvorgang sollte beginnen, sobald der Computer von der Installations-CD/-DVD aus gestartet wird.
7. Befolgen Sie die Anweisungen im Installationsprogramm.
8. Dieses Programm nennt Ihnen die vorzunehmenden Schritte, einschließlich Partitionierung und Formatierung der Festplatte. Sie können die
Standardeinstellung (d.h. eine große Partition) wählen oder sich auch dazu entscheiden, die Festplatte in mehrere verschiedene Partitionen
aufzuteilen. Anschließend wird Windows installiert.
9. Zum Abschluss werden Sie wahrscheinlich aufgefordert, die CD/DVD aus dem Laufwerk zu nehmen und den Computer neu zu starten. Danach
sollten Sie in der Lage sein, in Windows zu starten, und damit ist dann die Installation abgeschlossen.

Falls Sie die Festplatte korrekt installiert haben und dies nicht im BIOS erkannt wird, prüfen Sie bitte das Alter des Motherboards.



Zurück zum Seitenanfang



Motherboard-Kompatibilität

Bestimmte ältere Motherboards können moderne Serial-ATA-Festplatten nicht unterstützen.

Wenn Ihr Motherboard nur SATA1 (1,5 Gbit/s Übertragungsrate) unterstützt und Sie ein SATA2 (3,0 Gbit/s) oder SATA3 (6 Gbit/s) Installieren, kann das Motherboard das Laufwerk nicht erkennen. Es bestehen vier Optionen in diesem Fall:
 
● Erwerben Sie eine Add-on-Controller-Karte, die die modernen Festplatten unterstützen kann und verbinden Sie die Festplatte mit dieser Karte.
● (Für Barracuda 7200.11 und ältere Festplatten sowie auch Barracuda 7200.12 Modelle) Sie können einen Jumper auf die Festplatte setzen, um sie
auf 1,5 Gbit/s zu verlangsamen, damit ältere Motherboards sie unterstützen können.
● Verwendung einer älteren Festplatte.
● Aktualisieren Sie Ihren Computer oder erwerben Sie einen neuen Computer.

Bitte vergewissern Sie sich, ob Ihr Computer mindestens SATA2 (3,0 Gbit/s) unterstützt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den Hersteller des Motherboards.



Zurück zum Seitenanfang



Installation einer neuen Festplatte

Nachdem Sie eine neue Serial-ATA-Festplatte in Ihrem Computer als zusätzlichen Speicher installiert haben, müssen Sie ein paar mehr Maßnahmen ergreifen, damit Ihre Festplatte auch funktioniert.

Erstens finden Sie unter Dokument-ID: 196169 weitere Informationen zum Installieren von Festplatten und Dokument-ID: 188411 bietet Informationen über die sachgemäßen Windows-Treiber (obwohl keine zusätzlichen Treiber erforderlich sind, wenn die Boot-Festplatte Ihres Computer SATA ist).

Bitte setzen Sie mit der Formattierung der Festplatte fort

Formattieren des Laufwerks

Bevor die Festplatte im Arbeitsplatz/diesem (PC) oder Windows-/Datei-Explorer angezeigt wird, muss sie in Windows formattiert werden. Bitte lesen Sie die folgenden Artikel für Anweisungen durch:
 
Anleitungen in Windows 8/7/Vista
Anleitungen in Windows XP
Bitte überprüfen Sie Kompatibilität des Motherboards, falls die Festplatte nicht in der Datenträgerverwaltung-Anwendung erkannt werden sollte.


Zurück zum Seitenanfang



Die Speicherkapazität meiner Serial ATA-Festokatte ist geringer als erwartet

Falls die Speicherkapazität Ihrer Festplatte größer als 2 Terabytes ist, siehe Dokument-ID: 218619.

Falls Ihre Festplatte ansonsten eine geringere Kapazität anzeigt als in der Werbung angegeben, siehe bitte Dokument-ID: 194563 füralle relevanten Informationen.


Zurück zum Seitenanfang



Laute Festplatte

Ungewöhnliche Geräusche sind:
 
1. Schrille heulende Töne können ein Hinweis auf eine fehlerhafte Funktion sein.
2. Geräusche können durch Montagen bewirkt werden. Dies kann entweder auf hochfrequente Schwingungen in der Montageausrüstung oder einem
potenziellen Fehler in der Festplatte zurückgeführt werden.
3. Wiederholte regelmäßige Klopf-, Knirsch- oder Piepstöne.
4. Seagate Festplatten enthalten keine Audio-Lautsprecher. Bestimmte Versagensmechanismen bewirken einen regelmäßig sich wiederholenden
Signalton von den internen Lautsprechern des Computers. Diese können u.U. nicht mit der Festplatte in Zusammenhang stehen. Überprüfen Sie bitte
Ihre System-Dokumentation für eine Erklärung über die Pieptoncodes des Systems. Wenn ein Versagen der Festplatte möglich ist, ist es stets wichtig,
eine sofortige Sicherung vorzunehmen.
5. Zwei harte Klicks beim Hochfahren und dann auf eine Boot-Fehlermeldung bzw. ein Herunterfahren des Systems ist das Symptom einer Festplatte,
die versagt hat. Überprüfen Sie die Kabel und Verbindungen für den Fall, dass Sie möglicherweise locker sind. Sie können die SeaTools für DOS zur
Diagnose der Festplatten verwenden. Wenn SeaTools nicht sachgemäß funktioniert bzw. nicht reagiert, ist die Festplatte auszutauschen.

Zurück zum Seitenanfang



Bitte bewerten Sie die Behilflichkeit des Artikels