So übertragen Sie Medien mithilfe der Seagate-Media-App


Wenn sich dieser Artikel auf ein Übertragungsgerät bezieht, handelt es sich dabei um Chromecast oder Roku.
Wenn sich dieser Artikel auf ein drahtloses Gerät bezieht, gilt dies für Seagate Wireless Plus oder Seagate Wireless.

Dieser Artikel geht davon aus, dass Sie Ihr Chromecast-Gerät bereits erfolgreich mit Ihrem Netzwerk verbunden haben. Falls Sie hierbei Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte an den Support Ihres Übertragungsgeräts.

 
1. Stellen Sie sicher, dass Ihr Mobilgerät, Übertragungsgerät und Seagate NAS,am selben Netzwerk angeschlossen sind.

Für Seagate Wireless Plus und Seagate Wireless verbinden Sie Ihr Drahtloses Gerät mit demselben Netzwerk wie das Übertragungsgerät, auf das
übertragen werden soll. Nachdem Sie Ihr Drahtloses Gerät mit Ihrem Netzwerk verbunden haben, trennen Sie Ihr mobiles Gerät von der Drahtlosen
Festplatte von Seagate ab, und schließen das mobile Gerät an dasselbe Netzwerk wie Ihr Übertragungsgerät an. Siehe das Diagramm weiter
unten.
How to Cast with a Wireless drive

2. Öffnen Sie die Seagate Media-App. Drücken Sie das Übertragungs -Symbol,User-added image um ein anderes Gerät für die Medienwiedergabe auszuwählen.

User-added image

3. Wählen Sie nun wie gewohnt über die App Medien für die Wiedergabe aus. Sie können Bilder, Musik und Videos übertragen. Falls Ihre Medien nicht
verfügbar sein sollten, wenden Sie sich an den Support Ihres Übertragungsgeräts und informieren Sie sich dort, ob diese Medien von Chromecast
unterstützt werden.

4. Videos und Musik können bei dem Streaming auf Chromecast nun per Remote-Zugriff mit dem Mobilgerät verwaltet werden.



● Wenn Sie Roku verwenden, benutzen Sie die Fernsteuerung zur Steuerung von Musik oder Videos.


Problembehandlung

Prüfen Sie Folgendes, wenn Sie keine Geräte zur Wiedergabe von Medien sehen, nachdem Sie das Übertragungssymbol ausgewählt haben.
 
1. Bestätigen Sie, dass alle Ihre Geräte mit demselben Netzwerk verbunden sind.
● Stellen Sie sicher, dass das Mobilgerät, das Gerät von Seagate, von dem aus Sie übertragen, und das Übertragungsgerät alle im selben
Netzwerk sind.
● Beim Streaming von Inhalten von einem Drahtlosen Gerät müssen Sie sicherstellen, dass das Kontrollkästchen "Dieses Netzwerk sichern" nicht
markiert ist, wennSie das Drahtlose Gerät mit Ihrem Netzwerk verbinden.
● Wenn Sie Inhalte von einem Seagate Wireless Plus oder Seagate Wireless Plus streamen, müssen Sie darauf achten, dass Ihr Mobilgerät mit
demselben drahtlosen Netzwerk wie Ihr Übertragungsgerät anstelle mit Ihrem Drahtlosen Gerät von Seagate verbunden ist.


2. Achten Sie darauf, dass Sie nicht mit einem drahtlosen Gast-Netzwerk verbunden sind. Manche Router gestatten Geräten nicht, untereinander zu kommunizieren, wenn sie mit einem Gast-Netzwerk verbunden sind.

Wenn Sie Ihr eine Verbindung mit Ihrem Streaming-Gerät herstellen können, jedoch Probleme mit der Wiedergabe von Medien haben, dann sollten Sie die folgenden Punkte überprüfen.
 
1. Vergewissern Sie sich, dass das Format Ihrer Datei mit Ihrem mobilen Gerät kompatibel ist. (Details weiter unten)
2. Bestätigen Sie, dass die Audio- und Video-Codierung mit Ihrem mobilen Gerät kompatibel ist. (Details weiter unten)
3. Bestätigen Sie, dass die Bitrate niedrig genug ist, um über ein drahtloses Signal unterstützt werden zu können. (Dateien, die eine Bitrate von 10Mbit/s
oder weniger haben, sollten ebenfalls funktionieren)
4. Vergewissern Sie sich, dass keine anderen Geräten versuchen, Inhalt im selben drahtlosen Netzwerk zu streamen.
5. Achten Sie darauf, dass Sie über die neueste Version des Seagate Media-App und der Firmware für Ihr Seagate-Produkt verfügen.
6. Manchmal kann ein Neustarten Ihres TV, Übertragungsgeräts und mobilen Geräts Ihre Streamingprobleme beheben.


Dateiformate und Container

Für die Media-App von Seagate zur Wiedergabe von Medien müssen das Format der Datei sowie auch der Container auf Ihrem mobilen Gerät unterstützt werden. Normalerweise ist .MP4 für Video- und MP3 für Audio mit den meisten Mobilegeräten kompatibel.

iOS

Das folgende Diagramm zeigt an, welche Dateien auf einem iOS-Gerät abgespielt werden können.
Medientyp (Format)Dateierweiterung (Container)Grenzen
H.264 VideoM4V, MP4, MOVVideo: bis zu 720 P, 30 Frames pro Sekunde
                                    Audio: AAC-LC bis zu 160 kBit/s, 48 kHz stereo
MPEG 4M4V, MP4, MOVVideo: bis zu 640 x 480 Pixel, 30 Frames pro Sekunde
                                    Audio: AAC-LC bis zu 160 kBit/s, 58 kHz stereo
Motion JPEGAVI1280 x 720 Pixel, 30 Frames pro Sekunde
AudioAAC, MP3, MP3 VBR, Apple Lossless,
                                    AIFF, WAV, Audible (Formate 2, 3, 4)
16-320 kBit/s

Weitere technische Informationen über von iOS unterstützte Geräte finden Sie in der Bibliothek des Entwicklers.


Android

Das folgende Diagramm zeigt an, welche Dateien auf den meisten Android-Geräten abgespielt werden können. Verschiedene Hardware-Hersteller passen die Software gelegentlich an, die in einem Android-Gerät geliefert wird. Ihr spezifisches Gerät könnte möglicherweise eine leicht unterschiedliche Dateiliste als die weiter unten aufgeführten Dateien unterstützen.
Medientyp (Format)DetailsDateierweiterung (Container)
H.263 • 3GPP .3gp ()
                                    • MPEG - 4 (.mp4)
H.264/AVCBaseline Profile (BP)• 3GPP .3gp ()
                                    • MPEG - 4 (.mp4)
                                    • MPEG, ts-(.ts AAC Audio, nicht suchbar, Android 3.0 +)
MPEG - 4 W 3GPP .3gp ()
VP8Streamfähig nur in Android 4.0 und höherWebM (.webm)
                                    • Matroska .mkv, Android 4.0 (+)

Mehr technische Informationen über das, was auf Android unterstützt wird, finden Sie hier in der Bibliothek des Entwicklers.


Chromecast

Das folgende Diagramm zeigt an, welche Dateien ordnungsgemäß über Chromecast streamen.
Medientyp (Format)DetailsDateierweiterung (Container)
H.264/AVCDer Prozessor kann bis zu 720/60 oder 1080/30 dekodieren • 3GPP .3gp ()
                                    • MPEG - 4 (.mp4)
VP8 • WebM (.webm)
Audio • HE-ACC
                                    • ACC LC
                                    • MP3
                                    • Vorbis
                                    • WAV


Mehr technische Informationen über das, was auf Android unterstützt wird, finden Sie hier in der Bibliothek des Entwicklers.


Roku

Beim Streaming zu Roku mit der Media-App von Seagate müssen Ihre Videos mit AVC (H.264) codiert sein, und Sie müssen den .mp4 container verwenden. Alternitivly können Sie mit Hilfe des in Roku eingebauten Roku-Media-Player-Kanals Ihre Videos über DLNA streamen. Die DNLA für die Streaminganforderungen für Roku finden Sie hier.
Hinweis: Seagate Wireless bietet keine Unterstützung für DLNA. Sie müssen über die Seagate Media-App streamen


Weitere Informationen über Roku-Streaming finden Sie hier.
 



Bitte bewerten Sie die Behilflichkeit des Artikels