Seagate Business Storage: Festplattenpartitionierung

In diesem Artikel wir erklärt, wie Festplatten partitioniert werden, die in einem Seagate Business Storage-Gerät formatiert werden müssen.
 
Hinweis: In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie dieses Verfahren auf einem Windows-Computer durchführen. Die Partitionierung einer Festplatte ist nur eine von mehreren Möglichkeiten, dle Festplatte vollständig zu löschen. Die Verwendung von Software, durch die ein Zero Fill durchgeführt werden kann, ist ebenfalls eine akzeptable Methode zu diesem Zweck. Die normale Formatierung bei Verwendung eines Mac- oder Windows-Betriebssystems ist jedoch keine vergleichbare Lösung.
 
Falls Sie vollständig neu beginnen möchten, ist die folgende die beste Methode, um Festplatten in Business Storage 2Bay oder 4Bay NAS vollkommen zu löschen. Bei diesem Verfahren werden alle Daten auf den Festplatten gelöscht. Seagate empfiehlt daher, dass Sie Ihre Dateien auf einem anderen Speichergerät sichern, bevor Sie diese Schritte durchführen.
 
Schalten Sie zuerst das Business Storage NAS-Gerät von Seagate aus. Dies können Sie über das Dashboard unter System und Administration durchführen. Sie können das Gerät aber auch über die Einschalttaste, die sich an der Vorderseite befindet, ausschalten.
 
Sobald Business Storage NAS ausgeschaltet ist, nehmen Sie die Festplatten vorsichtig aus dem Gehäuse und auch aus den Einschubfächern.
 
Schließen Sie die Festplatten anschließend an Ihrem Windows-Computer an. Wenn es sich bei Ihrem Windows-Computer um einen Desktop-Computer handelt, sollten Sie im Gehäuse zusätzlichen Platz für die Festplatten haben. Wenn dies keine Option ist oder wenn Sie über einen Windows-Laptop verfügen, können Sie auch ein externes USB-Gehäuse für die Festplatten verwenden. Stellen Sie sicher, dass das Gehäuse innen einen SATA-Anschluss hat, da es sich bei den Festplatten im Business Storage NAS-Gehäuse von Seagate um SATA-Festplatten handelt.
 
Ihr Computer sollte die Festplatten erkennen können, kann sie aber nicht lessen. Das ist normal, da die Festplatten über eine Linux-Partition verfügen. Befolgen Sie folgende Schritte, um eine Festplattenpartitionierung durchzuführen und Ihre Festplatten vollständig zu löschen:
  1. Sehen Sie nach, unter welcher Nummer die Festplatte in der Liste in Ihrer Datenträgerverwaltung erkannt wird. Um auf die Datenträgerverwaltung zuzugreifen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Arbeitsplatz, wählen dann „Manage“ (Verwalten) und anschließend „Disk Management“ (Datenträgerverwaltung). In der Datenträgerverwaltung sollte die Festplatte im unteren Teil der Festplattenliste (Festplatte 1, 2, 3 usw.) angezeigt werden. Merken Sie sich die Nummer der Festplatte, Sie werden sie bald benötigen.
  2. Öffnen Sie ein Eingabefenster. Drücken Sie die Windows-Taste + R, geben Sie CMD in das Textfeld ein und drücken Sie anschließend die Eingabetaste.
  3. Geben Sie bei Eingabeaufforderung den Text diskpart ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  4. Sobald Sie genau wissen, welche Festplatte ab Schritt 1 vollständig gelöscht werden soll, geben Sie select disk # ein (wobei # durch die Zahl ersetzt wird, die Sie sich in Schritt 3 gemerkt haben) und drücken dann die Eingabetaste.
  5. Geben Sie Clean ein und drücken Sie die Eingabetaste.
Dadurch wird die Festplatte vollständig gelöscht. Die Festplatte verfügt danach über keine Partitionierungen oder Initialisierung mehr. Formatieren Sie die Festplatte nicht gemäß Windows-Betriebssystem neu, sondern lassen Sie sie so, wie sie ist, und setzen Sie sie wieder in das Business Storage NAS-Gehäuse ein.

Wiederholen Sie diesen Vorgang bei allen Festplatten, bis alle auf diese Weise gelöscht sind. 




Bitte bewerten Sie die Behilflichkeit des Artikels