Tipps zur Fehlerbehebung, wenn sich SecretZone nicht öffnen lässt


Nachfolgend finden Sie einige Tipps für die folgenden beiden Szenarien, die eintreten können, wenn es Probleme mit SecretZone gibt:

     A.    Nichts passiert, obwohl Sie auf die Schaltfläche „Connect“ (Verbinden) klicken.
     B.    Mit SecretZone kann trotz Eingabe des richtigen Passworts

nicht verbunden werden.
Hinweis: Wenn das Passwort nicht stimmt, wird eine entsprechende Fehlermeldung angezeigt. In diesem Fall sind die Daten gesperrt und können durch den Support nicht wiederhergestellt werden.

Im Folgenden finden Sie Schritte zur Fehlerbehebung, falls es sich um die oben genannten Szenarien handelt.


     1.    Stellen Sie sicher, dass die aktuelle Version von Drive

Manager installiert ist ( Drive Manager enthält die Software SecretZone).  Prüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt, nachdem die Aktualisierung durchgeführt wurde. Wenn dies der Fall ist, fahren Sie folgendermaßen fort.


     2.    Prüfen Sie, ob der Drive Manager Service korrekt funktioniert.

a.    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Arbeitsplatz“ und wählen Sie „Verwalten“. 
b.    Wählen Sie Dienste und Anwendungen und anschließend Services auf der linken Seite des Bildschirms Computer Management, wählen Sie dann Services
c.    Doppelklicken Sie auf Drive Manager Service.
d.    Bestätigen Sie, dass Startup Type (Starttyp) auf „Automatisch“ eingestellt ist und der Dienst auch gestartet wurde (Klicken Sie gegebenenfalls auf „Start“).


     3.    Löschen Sie die Konfigurationsdatei für die betroffene SecretZone-Datei.

a.    Öffnen Sie Windows Explorer (Drücken Sie die Windows-Taste + E).
b.    Wählen Sie „Tools“ (Extras) im Hauptmenü (Drücken Sie auf „Alt“, falls das Hauptmenü ausgeblendet ist).
c.    Wählen Sie „Folder View“ (Ordneroptionen) aus.
d.    Wählen Sie die Registerkarte „View“ (Ansicht).
e.    Deaktivieren Sie die Option Hide protected operating system files (Geschützte Systemdateien ausblenden).
f.    Schalten Sie von hidden files and folders (Ausgeblendete Dateien und Ordner) auf show hidden file (Ausgeblendete Datei anzeigen) um.
g.    Klicken Sie auf „OK“, um diese Änderungen durchzuführen.
h.    Öffnen Sie die externe Festplatte
i.    Rufen Sie folgenden Pfad auf der Festplatte auf:
X:\Samsung drive\Samsung Software\SecretZone\ oder X:\Maxtor drive\General Software\SecretZone
X steht für den Laufwerksbuchstaben der Festplatte.
j.    Benennen Sie „vi.dat“ in „vi.old“ um.
Warnung: Gehen Sie vorsichtig vor, damit Sie die virtuelle Festplattendatei „*.msr“, die die verschlüsselten Daten enthält, nicht bearbeiten.
k.    Kehren Sie die Option „show hidden files“ (Ausgeblendete Dateien anzeigen) um. 

a.    Öffnen Sie Windows Explorer (Drücken Sie die Windows-Taste + E).
b.    Wählen Sie „Tools“ (Extras) im Hauptmenü (Drücken Sie auf „Alt“, falls das Hauptmenü ausgeblendet ist).
c.    Wählen Sie „Folder View“ (Ordneroptionen) aus.
d.    Wählen Sie die Registerkarte „View“ (Ansicht).
e.    Aktivieren Sie die Option Hide protected operating system files (Geschützte Systemdateien ausblenden).
f.    Schalten Sie von hidden files and folders (Ausgeblendete Dateien und Ordner) auf show hidden file (Ausgeblendete Dateien anzeigen) um.
g.    Klicken Sie auf „OK“, um diese beiden Änderungen durchzuführen.


l.    Öffnen Sie SecretZone und geben Sie das richtige Passwort ein.





Bitte bewerten Sie die Behilflichkeit des Artikels