Business Storage Windows Server NAS –Erstellen eines neuen Speichervolumens

Business Storage Windows Server NAS –Erstellen eines neuen Speichervolumens


Erstellen Sie Ihr eigenes Speichervolumen auf dem Business Storage Windows Server NAS, da Sie sonst evtl. das auf dem Gerät bestehende Volumen neu erstellen müssen.
Irgendwann sollten Sie Ihre eigenes Speichervolume auf Ihrem Business Storage Windows Server NAS erstellen, da Sie sonst evtl. das bestehende Speichervolume auf dem Gerät erneut erstellen müssen (zum Beispiel nach einem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen).

Befolgen Sie dazu die folgenden Anweisungen:

Schritt 1: Erstellen eines Speicherpools
Erstellen eines Speicherpool über SATA-, USM- oder USB-Festplatten.
  1. Vergewissern Sie sich, dass alle für den Pool erforderlichen physical disks (Festplatten) installiert sind.
  2. Gehen Sie zu Server Manager > File and Storage Services > Volumes > Storage Pools (Server-Manager > Datei- und Speicherdienste > Volumes > Speicherpools).
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das Fester und wählen Sie „New Storage Pool“ (Neuer Speicherpool).
  4. Wählen Sie „Next“ (Weiter). User-added image
  5. Geben Sie einen Namen und eine Beschreibung ein.
  6. Wählen Sie den NAS aus.
  7. Wählen Sie „Next“ (Weiter). User-added image
  8. Check (Markieren) Sie die Festplatten, die Sie für den Pool verwenden möchten.
  9. Wählen Sie, ob die Festplatte automatically configured or designate (automatisch konfiguriert) oder als Hot-Spare-Festplatte gekennzeichnet werden soll (damit eine ausgefallene Festplatte sofort ausgetauscht wird).
  10. Wählen Sie „Next“ (Weiter). User-added image
  11. Wählen Sie „Create“ (Erstellen). User-added image
  12. Ihr neuer Speicherpool sollte nun im Server Manager (Server Manager) angezeigt werden.
    User-added image
 
Schritt 2: Erstellen eines Speicherplatzes
Erstellen eines Speicherplatzes (d. h. einer virtuellen Festplatte) mithilfe des Speicherpools
  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Storage Pool (Speicherpool), den Sie für die Virtual Disk (virtuelle Festplatte) verwenden möchten und  wählen Sie New Virtual Disk (Neue virtuelle Festplatte)User-added image
  2. Wählen Sie „Next“ (Weiter). User-added image
  3. Wählen Sie den Storage Pool (Speicherpool) und dann Next (Weiter).
  4. Geben Sie einen Namen für das Volume und eine Beschreibung ein.
  5. Wählen Sie „Next“ (Weiter). User-added image
  6. Wählen Sie das Layout (Layout) (Simple [Striped], Mirror, Parity [so ähnlich wie in RAID-5]).User-added image
  7. Wählen Sie „Next“ (Weiter). User-added image
  8. Wählen Sie Thin bzw. Fixed Provisioning (Schlanke bzw. feste Speicherzuweisung).
    • Thin: Nutzt bei Bedarf Speicherplatz aus dem Speicherpool.  Dem Speicherpool können Festplatten zugewiesen werden und dieser Speicherplatz steht dann für die mittels Thin Provisioning bereitgestellte virtuelle Festplatte zur Verfügung.
    • Fixed: Weist dem Volume eine bestimmte Menge an Speicherplatz aus dem Pool zu.  Die Datennutzung darf diese Speicherplatzmenge nicht übersteigen.
  9. Wählen Sie „Next“ (Weiter).
  10. Wählen Sie die Size (Größe) der virtuellen Festplatte aus. User-added image Bei Festplatten, die mit Thin Provisioning bereitgestellt wurden, können Sie eine höhere als die im Pool verfügbare Kapazität festlegen.
  11. Wählen Sie „Next“ (Weiter).
  12. Wählen Sie auf dem nächsten Bildschirm Create (Erstellen).
 
Schritt 3: Erstellen eines Speichervolumens auf der virtuellen Festplatte
Der New Volume Wizard (Assistent für neues Speichervolumen) wird angezeigt, nachdem die virtuelle Festplatte erstellt wurde.
  1. Wählen Sie „Next“ (Weiter). User-added image
  2. Bestimmen Sie den Server and the virtual disk (Server und die virtuelle Festplatte), die diese Partition verwenden werden, und wählen Sie dann auf „Next“ (Weiter)...   User-added image
  3. Wählen Sie die Size (Größe) (Kapazität) aus und klicken Sie anschließend auf Next (Weiter).                                     User-added image
  4. Bestimmen Sie den Drive letter or folder (Laufwerksbuchstaben bzw. Laufwerksordner) und wählen Sie Next (Weiter).  User-added image
  5. Legen Sie die File system settings (Einstellungen des Dateisystems) fest und wählen Sie anschließend Next (Weiter).   User-added image
  6. Wählen Sie im Bestätigungsbildschirm die Option Create (Erstellen).




Abonnieren

Sprache


Hat dieser Artikel Ihre Fragen beantwortet?


Wie können wir diesen Artikel hilfreicher gestalten?