Warum funktioniert meine externe Festplatte mit 3 TB oder 4 TB Speicherkapazität nicht beim Microsoft Image Backup in Windows 7?



Microsoft Image Backup in Windows 7 unterstützt keine 3 TB oder 4 TB großen Festplatten von Seagate (sowie auch nicht die meisten anderen externen Festplatten über 2,1 TB).
Microsoft unterstützt nur Festplatten, die auf Verwendung von 512-Byte-Blöcken als Ziele für Image Backups eingerichtet sind. Diese Festplatten sind jedoch mit allen anderen Windows-Funktionen kompatibel.

Damit 3-TB- und 4-TB-Festplatten auch in älteren Betriebssystemen wie Windows XP funktionieren, werden diese Festplatten unter Verwendung von 4K-Byte-Blöcken konfiguriert.
In Windows 8 hat Microsoft jetzt auch Unterstützung für 4K-Festplatten hinzugefügt. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.

Bei Backup Plus- und GoFlex-Festplatten ermöglicht Ihnen die mitgelieferte Software jedoch, Ihre Daten zu sichern.
Bei Expansion-Festplatten können Sie dagegen DiscWizard als Alternative zur Microsoft-Sicherung wählen.

Um weitere Informationen über die Beschränkungen bei der Windows-Sicherung und -Wiederherstellung zu erhalten, wenden Sie sich bitte an Microsoft.





Abonnieren

Sprache


Hat dieser Artikel Ihre Fragen beantwortet?


Wie können wir diesen Artikel hilfreicher gestalten?