Business NAS von Seagate – Durchführen einer manuellen Datenübertragung aus NAS auf USB

 

Sie können Daten aus Business NAS auf eine daran angeschlossene USB-Festplatte übertragen.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die bestmögliche Übertragungsrate auf einem Windows-Computer zu erzielen:

  1. Ermitteln Sie die IP-Adresse Ihres Business-NAS-Geräts von Seagate.  Sie können aber auch den Hostnamen der Festplatte dazu verwenden.
  2. Drücken Sie die Windows-Taste ( ) + R, um das Fenster „Run“ (Ausführen) zu öffnen.
  3. Geben Sie in das Fenster „Run“ die Information \\<und die IP-Adresse bzw. den Hostnamen> ein und drücken Sie anschließend die Eingabetaste.
    Beispiel: \\192.168.x.xx oder \\ba-xxxxxx
  4. Sobald das Fenster „Network“ (Netzwerk) geöffnet wird, ändern Sie dann die Größe des Fensters und verschieben Sie es auf eine Seite des Bildschirms.
  5. Öffnen Sie ein weiteres Fenster mit den Quelldaten, die auf die USB-Festplatte verschoben werden sollen.
  6. Ziehen Sie die Daten aus dem Fenster auf die USB-Festplatte, die als USBShare oder etwas Ähnlichem angezeigt wird.

Auf einem Mac müssen Sie folgende Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie den Finder und suchen Sie Business NAS unter Shared (Freigaben).  Klicken Sie auf Business NAS, um NAS zu öffnen.
  2. Im Finder-Fenster sehen Sie oben rechts die Schaltfläche Connect As (Verbinden als).  Klicken Sie darauf.
  3. Halten Sie die Zugangsdaten bereit, um sich auf dem NAS-Gerät als ein Benutzer anzumelden.
  4. Sobald Sie angemeldet sind, haben Sie Zugriff auf alle Ordner, denen dieser Benutzer zugewiesen wurde.  Einer dieser Ordner sollte der Ordner USBShare sein.
  5. Verschieben Sie Daten per Drag-and-Drop in diesen Ordner.  Danach verhält sich der Ordner USBShare dann wie jeder andere Ordner auf Ihrem Mac.

 





Bitte bewerten Sie die Behilflichkeit des Artikels