Seagate Business NAS - How to set up Seagate Global AccessBusiness NAS von Seagate – Einrichten von Seagate Global Access

Um außerhalb Ihres lokalen Netzwerks per Streaming auf ein Mobilgerät oder von einem anderen Standort aus auf die auf Ihrem Seagate Business NAS gespeicherten Inhalte zugreifen zu können, verwenden Sie den Dienst Seagate Global Access.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um den Dienst zu konfigurieren:

  1. Melden Sie sich mit Hilfe von Seagate NAS Discovery oder durch Eingabe der IP-Adresse des NAS-Geräts in die Adresszeile eines Browsers bei Seagate NAS Manager an. Hinweis: Sie müssen sich als Administrator anmelden, um Global Access auf dem NAS-Gerät einrichten zu können.
  2. Wählen Sie im Menü auf der linken Seite Sharing (Freigabe) aus.
  3. Wählen Sie Global Access aus.
  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Enable (Aktivieren) und geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse und ein gültiges Kennwort ein. Hinweis: Die E-Mail-Adresse, die Sie angeben, muss bei Tappin registriert sein. Wenn Sie bei Tappin keine E-Mail-Adresse registriert haben, können Sie dies nachholen, indem Sie auf den Link auf der Setup-Seite klicken. Sobald Ihre E-Mail-Adresse bei Tappin registriert ist, können Sie mit der Einrichtung fortfahren.
  5. Sobald das Administratorkonto eingerichtet ist und Global Access für NAS aktiviert wurde, muss für jeden Benutzer, der Remote-Zugriff erhalten soll, ein Konto eingerichtet werden.
  6. Wählen Sie einen Benutzer aus dem Dropdown-Menü aus, geben Sie eine E-Mail-Adresse und ein Kennwort an und klicken Sie auf „Submit“ (Senden).
  7. Der Benutzer erhält eine E-Mail zur Bestätigung, dass sein Konto erstellt wurde. Klicken Sie auf den Aktivierungslink in der E-Mail, um die Kontoerstellung abzuschließen. Hinweis: Jeder Benutzer kann jeweils nur auf die Freigaben (Shares) zugreifen, für die er auf dem NAS-Gerät Berechtigungen erhalten hat.  Wenn Sie bei den einzelnen Benutzern mit dem Cursor über das Ordnersymbol fahren, können Sie sehen, welche Freigaben der jeweilige Benutzer per Remote-Zugriff nutzen kann.  Wenn Sie für eine Freigabe irgendwelche Berechtigungen hinzufügen oder entziehen möchten, gehen Sie zu „Users and Groups > Shared Folder Permissions“ (Benutzer und Gruppen > Berechtigungen für freigegebenen Ordner). Sie können jede Freigabe über die Option „Actions“ (Aktionen) bearbeiten.
  8. Sobald das Konto aktiviert wurde, kann sich der Benutzer mit den bei der Kontoerstellung angegebenen Zugangsdaten anmelden.
     
  9. Wiederholen Sie die Schritte 6-8 für jeden weiteren Benutzer, dem Sie Remote-Zugriff gewähren möchten.


    Bitte beachten Sie, dass das für den Remote-Zugriff erstellte Administratorkonto keinen Remote-Dateizugriff hat.  Falls der Business-NAS-Administrator ebenfalls in der Lage sein soll, Dateien per Remote-Zugriff aufzurufen, müssen Sie auch für den Administrator ein reguläres Benutzerkonto erstellen.




Bitte bewerten Sie die Behilflichkeit des Artikels